Hotline: +49 7247 9548-0 info@yakee.de
  • Yakee travel
  • Bali Inselkombination mit Lombok, Gili, Nusa Lembongan, Flores, Nusa Penida
Bali und Lombok Inselkombinationen

Inseln rund um Bali: Lombok, Gili, Nusa Lembongan, Flores, Nusa Penida

Portrait der Inseln, Lombok, Gili, Nusa Lembongan, Flores, Nusa Penida

Traumhafte Strände, Palmen und eine atemberaubende Natur sind meist das Erste, was einem zu den Trauminseln im Indischen Ozean einfällt. Zu den indonesischen Inseln gehören neben der bekannten Insel Bali, die Nachbarinsel Lombok und den Gilis auch Nusa Lembongan, Flores und Nusa Penida. Indonesien selbst ist mit über 17000 Inseln der weltweit größte Inselstaat. Die Inseln ziehen jährlich tausende Touristen aus der ganzen Welt an und sind mit ihrer einzigartigen Kultur und den exotischen Naturschönheiten ein beliebtes Ziel für Weltenbummler, Aussteiger, Surfer und sogar für Bergsteiger. Die Inseln gehören zu den Kleinen Sunda-Inseln und befinden sich westlich von Bali im Indischen Ozean.

Vor allem für Bali Urlauber und Bali Kenner, die bei einer erneuten Reise nach Indonesien einmal etwas anderes entdecken möchten, bietet sich eine Insel Kombination mehrerer Inseln perfekt an.

Bali & Lombok - eine Traumkombination

Wasserfall auf Lombok
Lombok Wasserfall

Gegenüber von Bali liegt Lombok, die touristisch weniger überlaufene Alternative für Asien-Reisende. Die Erschließung der Insel durch den Tourismus begann praktisch erst mit den 90iger Jahren. Auch heute noch kann man bei einer Reise auf die Insel das ursprüngliche Leben der Bewohner und eine unberührte Tier-und Pflanzenwelt erleben. Der Westen der Insel ist dabei das am weitesten erschlossene Gebiet, hier befindet sich die Hauptstadt Mataram und etwas weiter nördlich mit Senggigi der größte Touristenort der Insel. Hier gibt es die meisten Hotels von preiswert bis gehoben und hier kann man wundervoll entspannen. Auch Schnorcheln und Baden ist entlang der Küste sehr gut möglich.

Auf der Insel selbst leben etwa 4,2 Millionen Menschen, wovon der Hauptort Mataram 360000 Einwohner hat. Die Insel verfügt über einen Internationalen Flughafen ((indonesisch Bandara Internasional Lombok, abgekürzt LOP),  der sowohl für Inlandsflüge als auch für Flüge von und nach Kuala Lumpur, Jakarta oder Singapur genutzt wird. Fähren und Speedboote verkehren vom nordwestlich gelegenen Fährhafen nach Bali (Benoa und Padang Bai) und auch zu einigen Nachbarinseln.

Die atemberaubende Natur, die Strände und die vielfältige Kultur, sind für viele Touristen Hauptgründe für eine Reise nach Indonesien und die Kombination von Lombok & Bali. Rund um Lombok  gibt es verschiedene Tauchgebiete, die mit einer exotischen Unterwasserwelt beeindrucken. Die Insel selbst ist vulkanischen Ursprungs und auch heute noch bestimmt der 3726 m hohe Vulkan Rinjani die Silhouette. Der südliche Teil der Insel wird dagegen von einer fruchtbaren Ebene bestimmt, in der Reis, Obst und Kaffee gedeihen.

Die Strände der Insel sind abwechslungsreich und  haben Traumstrand Charakter. Ob Lavastrände im Norden, die strahlend weiße Strände bei Senggigi oder die bei Surfern beliebten Strände in der Nähe von Kuta, die Insel bietet jedem seinen perfekten Lieblingsstrand.

Naturliebhaber werden von der beeindruckenden Umgebung begeistert sein. Bei geführten Dschungelwanderungen zu den bekanntesten Wasserfällen Sendang Gile und Tiu Kelep oder bei einer Tour zum Fusuk Monkey Forest kann man das alles hautnah selbst erleben. Das Besondere Lomboks ist auch die Kultur der Sasak, welche bis heute ihre eigene Sprache bewahrt haben. Einen Einblick in das Leben dieses Volkes erhält man in Rembitan oder Sade nördlich von Kuta. Typisch für die Insel ist auch die kulinarische Vielfalt, die einem zu günstigen Preisen in den Garküchen und auf den vielen Nachtmärkten angeboten wird.

Bali, Lombok, Gili - ein Inselcocktail

way to Gili
way to Gilis

Relaxen auf den Gilis ist angesagt! Nicht einmal 5 km von der Küste der Insel Lombok entfernt befindet sich die kleine Gruppe der Gili-Inseln. Zur Inselgruppe gehören die Inseln Gili-Air, Gili-Meno und Gili-Trawangan. Die Inseln erheben sich nur wenige Meter über dem Meeresspiegel und sind jede nicht einmal 200 ha groß. Praktisch jede der Inseln lässt sich in ein bis zwei Stunden problemlos umrunden.

Die drei Inseln selbst sind recht unterschiedlich, haben aber alle eines gemeinsam: motorisierte Fahrzeuge und gepflasterte Straßen wird man dort nicht finden und alle 3 gelten als Barfußinseln. Hauptverkehrsmittel ist die Pferdekutsche und auch typische Sehenswürdigkeiten gibt es hier nicht. Ruhig und beschaulich geht es auf Gili-Air und Gili-Meno zu, die Insel Gili-Trawangan dagegen ist die Partyinsel mit luxuriösen Hotelanlagen und der besten Infrastruktur. Die kleinste der Inseln, Gili-Meno, ist auch die ursprünglichste und bietet neben Traumstränden und günstigen Unterkünften auch tolle Tauchreviere.

Das gleiche gilt praktisch für Gili-Air, es gibt zwar ein kleines Dorf, einige Resorts, Bars und Restaurants, aber ansonsten ist die Insel sehr gut für Ruhesuchende und Individualreisende geeignet. Trotz der früher praktizierten Dynamitfischerei, welche für große Schäden an den Korallenriffen sorgten, ist die Insel ein beliebtes Revier zum Schnorcheln und Tauchen. Urlaub auf Gili Island heißt aber auch Sonnen, Baden und Tauchen und auch Yoga wird von vielen Hotels angeboten.

Wir planen Ihre Reise ganz individuell, kombinieren Sie Bali & Lombok, Lombok und Gilis oder auch alle 3 Inseln. Klicken Sie doch einmal auf unsere Hoteltipps. Wir haben aber auch jedes andere Hotel im Programm.

Bali Urlaub & ursprüngliches Nusa Lembongan

Nusa Lembongan Tagesausflug von Bali
Lembongan

Urlaub auf Nusa Lembongan klingt nicht nur exotisch, sonder ist es auch! Nur etwa 12 km von Sanur auf Bali entfernt befindet sich die Insel in der Straße von Badung, welche Bali von Nusa Lembongan trennt. Auf der Insel gibt es gerade einmal drei Dörfer und schöne, manchmal auch versteckt liegende Sandstrände und Buchten. Das touristische Zentrum sind Jungut Batu, die Mushroom Bay sowie der Dream Beach im Süden der Insel. Die Insel selbst ist etwa 8 km² groß und von einer Vielzahl von Korallenriffen umgeben. Mit der Nachbarinsel Nusa Ceningan ist die Insel durch eine kleine Hängebrücke für Fußgänger und Radfahrer verbunden. Besonders am Abend jedoch zieht Ruhe auf der Insel ein. Wenn die meisten Tagesausflügler die Insel wieder verlassen haben, kann man die Ursprünglichkeit der Insel ganz besonders genießen.  Einige Bali-Urlauber kommen nach Nusa Lembongan um hier das Bali früherer Zeiten wieder zu erleben.

Die Insel selbst etwa 8 km² groß und hat ungefähr 5000 Einwohner. Sie ist von Korallenriffen umgeben und bei Tauchern sehr beliebt. Das touristische Zentrum befindet sich in Jungut Batu, wo es auch die meisten Unterkünfte, Bars und Restaurants gibt. Mushroom Bay und der Dream Beach im Süden gehören sicher zum schönsten Strand der Insel, die vor allem bei Surfern sehr beliebt sind.

Unser Hoteltipp auf Nusa Lembongan - die Two Fish Divers, wobei Sie ganz sicher mehr als nur 2 Fische sehen werden.

Reisen ins unentdeckte Flores

Vulkan auf Flores
Flores

Mehrmals die Woche wird Flores ab Bali angeflogen. Die Insel erhielt ihren Namen nach dem "Kap der Blumen", welchen ihr 1544 niederländische Seefahrer gaben. Sie ist etwa 354 km lang und misst an ihrer breitesten Stelle gerade einmal 63 km. Der Hauptort ist Maumere mit ungefähr 70000 Einwohnern, hier befindet sich auch der größte Airport der Insel.

Naturliebhaber kommen auch hier wieder voll auf ihre Kosten, die vielen Naturphänomene sind typisch für die Insel. Der etwa 1639 m hohe Vulkan Kelimutu mit seinen 3farbigen Kraterseen ist dabei das beliebteste Touristenziel. Die Insel ist zwar insgesamt nur wenig erschlossen, weist aber eine hervorragende Infrastruktur mit gut ausgebauten Straßen und bezaubernden Hotels auf. Schöne Strände und eine atemberaubende Natur wie der Komodo National Park machen die Insel zu einem beliebten Ziel für Ruhesuchende.

Typisch für die Insel sind die Religion und die Musik. Gegenüber den muslimischen Nachbarinseln sind 95 % der Einwohner katholischen Glaubens, auf der Insel befinden sich mit dem Erzbistum Ende und dem Bistum Maumere gleich zwei Diözesen in Indonesien.

Reisen nach Flores bedeuten aber auch ein Land voller Traditionen und abseits von Stress und Hektik zu erkunden. Ob Relaxing am Strand, Tauchen oder Trekking, die Insel hat von allem etwas zu bieten.

Unser Tipp ist das Sea World Beach Club Resort auf Flores

Und wie kommt man nach Flores? Wir können günstige Inlandsflüge von Bali nach Flores (Maumere und Labuan Bajo an)

Wir erstellen Ihnen ein Angebot für Ihre Individualreise nach Flores, schicken Sie uns doch einfach Ihre Reisewünsche.

Inselerlebnis - günstiges, authentisches Nusa Penida

Manta Point auf Nusa Penida
Manta Point

Nicht nur für Taucher und Schnorchler, sondern auch für Entdecker ein Highlight. Etwa 20 km nordöstlich vor der Küste Balis, neben Nusa Lembongan, befindet sich diese wenig bekannte indonesische Insel. Hier leben ungefähr 7000 Einwohner auf einer Fläche von 203 km². Früher wurde die Insel von den Königen von Klungkung als Gefängnisinsel genutzt. Im Gegensatz zu Bali ist das Klima hier trockener und auf den verkarsteten Kalkfelsen gedeiht auch kaum Reis. Wirtschaftliche Bedeutung hat auf der Insel dagegen der Anbau von Getreide und die Produktion von Seetang.

Heute ist die Insel ein beliebtes Ziel für Taucher und Schnorchler, aber auch Naturliebhaber,  die insbesondere die Tauchreviere vor der Nordküste und die beeindruckenden Klippenlandschaften  erkunden. Mit einer beeindruckenden Unterwasserwelt, Höhlen und Wasserfällen zeigt sich nicht nur die Küste von ihrer schönsten Seite, auch Manta-Rochen und Mondfische kann man bei einem ganz normalen Tauchgang entdecken. Die Insel selbst lässt sich gut mit dem Roller erkunden und besonders die über 200 m hohen Klippen sind ein ganz besonderes Naturschauspiel. Entlang der Südküste kann man einige atemberaubende Aussichtspunkte entdecken. Insgesamt ist die Insel kaum touristisch erschlossen und das Leben hier ist noch extrem günstig.

Es gibt nur einige kleine Dörfer und auch das Straßennetz ist kaum ausgebaut. Die meisten Gästehäuser und kleinen Bungalows befinden sich an der Nordküste an den Stränden von Toyopakeh und Sampalan. Zu den Sehenswürdigkeiten der Insel zählen neben der Tropfsteinhöhle Goa Giri Putri an der Ostküste auch der "Pura Penataran Ped", die größte hinduistische Tempelanlage. Die höchste Erhebung ist der 521 m hohe "Mundi Hill", auf dessen Gipfel ein Puncak Mundi Tempel thront. Von hier aus hat man zudem eine spektakuläre Aussicht über die Insel und das Balinesische Meer.

Nusa Penida wird von Sanur aus täglich angefahren und die Überfahrt zur Insel dauert ca. 45 MInuten. Wer dort schnorcheln und tauchen möchte, erlebt eines der schönsten Unterwassergebiete überhaupt, sogar schnorcheln mit Mantas ist möglich. Vor Nusa Penida herrscht eine mehr oder minder starke Strömung, so werden Schnorchelausflüge meist mit einem Strömungsschnorcheln beendet. Hier lässt man sich entspannt von der Strömung treiben und sieht währenddessen unzählige bunte Fische prächtige Korallen und vieles mehr.

 

Copyright ©️ 1998-2019 Yakee travel