Hotline: +49 7247 9548-0 info@yakee.de
Star Clipper segelt ab Bali durch Indonesien

Starclipper - Segelkreuzfahrt ab Bali mit dem Großsegler

Bali – die Star Clipper nimmt Kurs auf Indonesien

Zu einer meiner schönsten Reiseerlebnisse zählt ohne jede Frage, die Reise mit der Star Clipper ab/bis Phuket. Dass dieser beeindruckende Großsegler jetzt die Fahrt ab/bis Bali aufnimmt, ist wie ein Wink mit dem Zaunpfahl die nächste Bali Reise mit einer Segeltour auf der Star Clipper zu verbinden. 

Ab Sommer 2018 ist es soweit und die Star Clipper sticht ab Bali in See.  Geplante Anlegepunkte sind beispielsweise Madura, Gili Ginteng, Sumbawa, Sumba und auch Java mit dem Vulkan Mount Bromo sowie der Komodo Nationalpark mit seinen bekannten Waranen stehen auf dem Programm.

Anreise nach Bali und Vorprogramm bis zum Start der Star Clipper Kreuzfahrt

Die Anreise nach Bali erfolgt mit einem Flug der Singapore Airlines nach Singapore.  Dort ist ein zweitägiger Stopover um die faszinierende Stadt zu erkunden unbedingt zu empfehlen. Das Stopover Programm der Singapore Airlines ist fantastisch. Günstige Hotelpreise aller Kategorien, Transfer, unzählige Attraktionen (die sonst teuer bezahlt werden müssten) und Preisnachlässe sind inbegriffen.

Nach dem Weiterflug von Singapore nach Bali folgen ein paar Tage zum Eingewöhnen auf Bali und dann startet die Fahrt mit der Star Clipper – der Höhepunkt der Bali Reise.

Die Besonderheiten und das Leben an Bord der Star Clipper

Die Star Clipper bietet Platz für maximal 170 Passagiere. Das kleine Schiff steht trotzdem nicht im Schatten der Großen, sondern bietet einzigartige Erlebnisse.

Groß sind auch die Kabinen nicht. Zwischen 8 qm und 22 qm in der Eignerkabine ist der Platz begrenzt. So wird man nach einer Balkonkabine vergeblich suchen und auch das Bullauge ist nicht zu öffnen. Doch die Einrichtung ist klassisch in blau und gold gehalten und es ist alles da, was man benötigt. Ohnehin wird die Kabine nur zum Schlafen genutzt.

Das Zahlenverhältnis Gäste (170)  und Mannschaft (72) ist außerordentlich, dementsprechend gut, unaufdringlich und aufmerksam ist der Service.

Die Küche zaubert Essen auf Sterne Niveau, trotzdem ist die Atmosphäre jederzeit leger und die Kleiderordnung sportlich, dies gilt übrigens auch für das Captains Dinner.

Ein Animationsprogramm gibt es erfreulicherweise nicht. Abendliche Unterhaltung findet man bei Mitreisenden z.B. an der Bar oder beim Liegen im Liegestuhl. Nichts ist so schön wie ein funkelnder Sternenhimmel. Nur einmal pro Reise gibt es ein „echtes“ Abendprogramm an dem Angestellte und Gäste teilnehmen. Dafür ist die Brücke jederzeit für einen Besuch offen. Hier kann man den Offizieren beim Navigieren zuschauen. Während der wöchentlichen Storytime des Kreuzfahrtdirektors gibt es jede Menge Wissenswertes und Lustiges rund um die Anlegehäfen zu erfahren.

Auch der Sport kommt an Bord nicht zu kurz. Aerobic, Tauchen und vieles mehr wird angeboten.

Ein Highlight sind auch die Ausflüge bzw. das Anlegen. Meist legt die Star Clipper nicht an einem Hafen an, sondern kann auch kleine Buchten und Inselchen anfahren. Hier wird man mit einem Tenderboot übergesetzt und watet entweder die letzten Meter durch das Wasser an den Strand oder steigt direkt am Anleger an Land.  Beim Relaxen auf einer einsamen Insel wird man bestens verpflegt. Das Mittagessen wird an Land angerichtet, es wird gegrillt, es gibt Salate und viele Köstlichkeiten. Ein Traum mit den Füßen im Sand zu sitzen, zu schlemmen und dabei das kristallklare Wasser und die Star Clipper vor sich liegen zu sehen. Das Besteigen des Mastes gleicht hingegen einer echten Mutprobe, immerhin ist dieser stolze 63 Meter hoch.

Mein Highlight war es im großen Netz am Bug der Star Clipper zu liegen, unter mir der glitzernde Ozean, Delfine und über mir nur der Himmel. Nie war ich dem Paradies so nah!

Hier geht's zum Traumurlaub mit Segelkreuzfahrt Star Clipper

Copyright © 1998-2019 Yakee travel