Hotline: +49 7247 9548-0 info@yakee.de
Naturerlebnis Westbali

Naturerlebnis Westbali Nationalpark -Tiere, Trekking & Natur

Der 1983 eröffnete Bali Nationalpark (Taman Nasional Bali Barat) liegt im Westen Balis und bedeckt mit 780 qm den weitaus größten Teil des noch recht authentischen Westens von Bali. Beginnt man seine Reise in den Küstenorten wie Nusa Dua, Sanur, Legian oder Kuta, führt ca. 140 km die Straße entlang der Küste hoch in den Westen bzw. Nordwesten. Genau diese Verbindung wird auch genutzt um nach Gilimanuk zu fahren, da hier die Fähre nach Java übersetzt und eine perfekte Kombinationsmöglichkeit von Bali - der Insel der Götter mit Java bietet.

Balis Bergwelt

Hier ganz in der Nähe befindet sich der Taman Nasional Bali Barat. Landschaftlich dominiert ein bergiges Hinterland, steil abfallende Berghänge und ein relativ schmaler Küstenstreifen.

Zwar kann sich die Bergwelt Balis nicht unbedingt mit den Alpen vergleichen, doch einige der Berge wie der Gunung Patas erreichen eine stattliche Höhe von knapp 1600 Metern. Andere imposante Berger sind der Genug Besehe, der Genug Musik, der Gunung Sanglang und der Gunung Merbuk. Diese sind von Touristen allerdings kaum voneinander zu unterscheiden.

Bali Barat Nationalpark

Das geschützte und somit nicht bejagte Gebiet bietet vielen bedrohten Tierarten eine Heimat. Großtiere sind im Bali Barat Nationalpark nicht zu finden. Es gibt jedoch Affen, viel Rotwild und sehr viele auch sehr seltene Vögel wie zum Beispiel der bekannte "Bali Star". Der Park ist gerade für Ornithologen ein Paradies da es mehr als 300 verschiedene Vogelarten zu beobachten gibt. Früher konnte man sogar Tiger beobachten, doch diese Zeiten sind leider auch hier vorbei, der balinesische Tiger ist mittlerweile ausgestorben. Heute sind noch einige wenige Leoparden unterwegs, einige Tibetkatzen, viele Wildschweine und auch die weniger beliebten Schlangen finden sich hier.

Wir empfehlen sich für den Besuch etwas Zeit zu nehmen und eine Übernachtung in der Nähe einzuplanen. Es gilt zu beachten, dass der Zugang zum Park nur mit Führer des Nationalparks erlaubt ist. Touren werden als halbtages,- oder ganztages Ausflüge angeboten. Der Führer lohnt sich aber auf jeden Fall, da man ohne Führer kaum etwas zu sehen bekommt und auch die Gefahr sich zu verlaufen zu groß ist.

Im Park selbst geht es dann um mehr oder minder intesives Trekking, Naturerlebnisse und mit Glück um interessante Tierbeobachtungen.
Am besten gleich zur Rangerstation in Labuhan Lanang fahren, ansonsten gibt es die Genehmigung für den Park auf in Cekik (3 km südlich von Gilimanuk). Unser balinesischer Fahrer bringt Sie hin und wartet auf Sie bis Sie zurück kommen. Ihr Gepäck kann im Fahrzeug verbleiben, da der Fahrer immer beim Fahrzeug bleibt. Nur eines sollten Sie mitnehmen: Ihre Kamera für superschöne Aufnahmen.
Besondere Kleidung ist nicht notwendig. Wir empfehlen trotzdem gutes Schuhwerk (keine Flipflops), lange Hosen und vor allem einen guten Moskitoschutz.

Ziele in der näheren Umgebung des Bali Barat Nationalpark

Gilimanuk - wie schon angedeutet der Ausgangspunkt für Überfahrten nach Java. Touristisch gibt es hier nicht viel zu sehen. In der Stadt gibt es viele Shops, Restaurants und auch Souvenirgeschäfte und einen wirklich interessanten Nachtmarkt.

Pemuteran - ein kleines Fischerdorf, zwar schon touristisch erschlossen, trotzdem noch immer im leichten Dornröschenschlaf. Hier findet man sehr schöne Resorts, gute Tauchmöglichkeiten, typisch balinesische Atmosphäre und sehr viel Ruhe.

Ruhesuchende und Taucher finden hier den perfekten Platz. Vor der Küste liegt ein intaktes und natürliches Riff. Ebenso in der Nähe ein künstliches Riff, welches als Bollwerk gegen das Korallensterben dient und vom deutschen Architekt Wolf Hilbertz, dem amerikanischen Meeresbiologen Thomas Goreau und seiner Global Coral Reef Alliance im Jahr 2000 initiiert wurde.
Die Riffe sind Kinderstube und Zufluchtsstätte für viele Fische wie zum Beispiel Skorpionfische, die beliebten Clownfische, viel Makro Getier und Schnecken.

Es lohnt sich wirklich einen Blick in die prächtige Unterwasserwelt zu wagen und wer nicht tauchen kann, kann es hier lernen oder einfach nur Schnorcheln. Ein Resort mit Tauchschule ist hier von Vorteil wie das Pondok Sari in Pemuteran oder das wunderschöne Matahari Bali Resort, dass seine Tauchschule direkt an den Strand gelegt hat. Der wirklich wunderschöne und feine Sand lädt natürlich nicht nur zum Tauchen sondern auch zum Baden ein.

Von hier aus sind die Menjangan Inseln mit ihrem weltbekannten Unterwasser Nationalpark einfach zu erreichen. Etwas östlich von Pemuteran gelegen ist der Tempel Pura Pulaki, hier fällt ein Bergrücken spektakulär ins Meer ab. Ein wenig Vorsicht ist bei den hier ansässigen Affen angesagt, die Besucher recht gerne auch einmal etwas entwenden. Schnell fehlt eine Brille, ein Schmuckstück oder die Trinkflasche.

Ausflug in den Bali Nationalpark

Fragen Sie uns, wir beraten Sie individuell und finden ihre Wunschreise. Ein privater Tagesausflug mit Fahrer kostet nur 50 Euro pro Person zzgl. Guide im Nationalpark

 

Copyright © 1998-2019 Yakee travel