Hotline: +49 7247 9548-0 info@yakee.de
Details

Yakee travel Reiseerlebnis Inselwelt Thailand-Süd

2016-04-27 17:04
von
(Kommentare: 0)

So war meine Reise in den Süden Thailands

Ich muss zugeben, April ist eigentlich nicht die beste Reisezeit für Süd-Thailand – aber ich war bereit die Inseln rund um Phuket zu erkunden.

Mit Thai Airways und dem A380 ging es von Frankfurt über Bangkok nach Phuket. Dort angekommen erwarteten mich 46° und 85% Luftfeuchtigkeit – na das hatte ich so nicht erwartet.

Nach meinem Check in im Hotel Sunwing Resort konnte ich die Familienfreundliche Anlage erkunden. Toll sind hier die Happy-Baby Studios – ein absolutes Familienhotel – sehr kinderfreundlich.

Ich habe hier auch noch 3 weitere Hotels besucht. Zum einen das Twinpalms Resort- eine tolle Anlage die leider nicht direkt am Strand liegt. Man muss ca 175m zu Fuß gehen und zum Strand zu kommen. Mich selbst hat das nicht gestört, da das Hotel wirklich toll ist. Eine Sensation ist der Beach-Club des Hotels. „The Catch“ ist ein toller Ort um den super Sonnenuntergang zu genießen.

Zu guter Letzt kann ich noch das Hotel Andaman White Beach empfehlen. Das Hotel liegt sehr einsam in einer traumhaften Bucht südlich vom ruhigen Naithon Noi Beach. Nach ca 10 Gehminuten kommt man zu ein paar Restaurants und einem Supermarkt. Wer Ruhe sucht ist hier genau richtig. Der Blick der Seaview Zimmer ist perfekt!

Sehr überrascht hat mich dann das Marina Phuket. Die Lage des Hotels ist besser als perfekt. Das Hotel ist eine Ruheoase in Mitten des Trubels von Karon/Kata Beach. Ich konnte es nicht glauben. In der Anlage befindet man sich in einer grünen Ruhe-Oase und kaum hat man das Hotel verlassen findet man alles was das Herz begeht. Restaurants, Shopping, Nachtmarkt und Bars. Hier kommt jeder auf seine Kosten. Perkeft ist das Angebot des Marina Phukets. In den Sommermonaten ist hier die Halbpension kostenlos dabei. Jeder Gast erhält während seines Aufenthalts täglich ein abwechslungsreiches Abendessen in Buffetform (ohne Getränke). Wichtig ist zu wissen, die Anlage ist nicht für gehbehinderte geeignet.

Weiter ging meine Tour nach Khao Lak – das Apsara Beachfront Resort gehörte schon immer zu meinen Hotelfavoriten – und das bleibt auch so! Das Apsara liegt an einem der schönsten Strandabschnitte von Khao Lak. Ich würde hier immer ein Deluxe oder Pool Access Zimmer buchen. So wird der Urlaub perfekt.

Weiter gings zum Pullman Khao Lak – ein Hotel der Spitzenklasse – was sich hier auch etwas am Übernachtungspreis bemerkbar macht, aber der Preis ist es auf alle Fälle wert!

Meine nächste Station war Phi Phi Island – und das genau richtig zum Wasserfest. Songkran ist das Neujahrsfest in vielen asiatischen Ländern. Ein Spaß den man mal erlebt haben sollte. Jeder ist mit Wasser „bewaffnet“ - ob in Eimern, Spritzpistolen oder Schüsseln – hier bleibt keiner trocken. Man wünscht sich alles Gute für das neue Jahr und das Mitten im April. Es wird überall gefeiert. Ich hatte sehr viel Spaß und war natürlich auch komplett nass.

Die Überfahrt mit dem Speedboot ist problemlos und die tolle Inselwelt faszinierend.

Im Phi Phi Island Village angekommen habe ich erst einmal die große Anlage erkundet. Das Meer ist kristall klar. Die Zimmer befinden sich alle in Holzbungalows – die Lage der Deluxe Gardenbungalows ist toll. Sehr geräumige Zimmer. Zusätzlich zum tollen Meer gibt es einen tollen Pool mit Swimm-up Bar. Eine Tauchbasis befindet sich direkt im Hotel – und wer sich sportlich betätigen möchte findet hier Kajaks für kleine Ausflüge. So muss Urlaub sein.

Weiter ging meine Reise nach Koh Lanta- für mich die „vergessene Perle“ Thailands. Eine tolle kleine Insel die man problemlos mit dem Boot von Phuket oder Krabi erreichen kann. Auf Koh Lanta ist alles noch sehr ursprünglich – fast keine Touristen und die Preise sind noch lange nicht so „verdorben“ wie in Phuket und Khao Lak.

Ein tolles Hotel ist das Adults-Only Hotel Twinlotus Resort. Ich habe mir gleich mal ein Fahrrad ausgeliehen um die Insel zu erkunden. Das ist ohne großen Aufwand machbar. Es gibt einige Geschäfte und Restaurants. Gleich nebenan befindet sich das Hotel Cha-Da eine sehr familienfreundliche Anlage – wer mit Kindern reist sollte hier wohnen – wirklich toll. Ich empfehle die Zimmerkategorie: Emerald Suite

Wer etwas tolles sucht der findet im Hotel Layana Resort & Spa und auch im Pimalai das ganz Besondere. Das Layana Resort wird nur auf dem deutschsprachigen Markt angeboten. Es handelt sich um eine sehr familiäre Atmosphäre – ein tolles Hotel mit sehr vielen Stammgästen. Ein Hotelgast hat mir verraten, dass er immer gleich nach seiner Rückkehr wieder bucht, damit er zu seinem Wunschtermin überhaupt ein Zimmer bekommt. Das Hotel ist sehr oft ausgebucht. Was aber kein Problem ist. Die Anlage ist sehr großzügig gestalltet und es gibt für jeden Gast Liegen und Schirme. Man muss keine Angst haben, dass man auf seinen Lieblingsplatz an Pool oder Strand verzichten muss.

Das Pimalai ist eine Perle – inmitten eines Tropenwalds. Perfekte Lage, tolle Zimmer – wer ein bisschen mehr ausgeben möchte sollte sich auf alle Fälle hier für ein paar Tage eine Pool-Villa gönnen – der Blick ist traumhaft.

Gleich in der Nachbarschaft am Strand liegt das Restaurant „same same but different“ – sehr gute Küche und ein tolles Preis / Leistungsverhältnis – es war sehr sehr lecker!

Leider geht jeder Reise einmal zu Ende – doch mich führt es vorher erst noch nach Krabi – mein Domizil war das Beyond Resort – sehr offen gestaltete Anlage. Das Meer ist super. Bei Ebbe kann man Baden, sollte aber auf Badeschuhe nicht verzichten. Ab sofort eines meiner absoluten Lieblingshotels!!!

Natürlich habe ich nicht versäumt nach Ao Nang zu fahren. Das Ao Nang Villa Resort ist ein nettes Hotel direkt am Strand und genauso nah zum quirligen Ort Ao Nang. Man ist sozusagen mitten drin. Wer Ruhe sucht ist hier nicht richtig untergebracht. Das Hotel ist toll und liegt perfekt für jeden der abends raus ins Geschehen möchte. Viele Restaurants, Bars und Geschäfte liegen direkt neben dem netten Hotel. Life-Musik gibt es fast jeden Abend und wenn man dem Hoteldirektor glaubt, gibt es genau hier die schönsten Sonnenuntergänge Thailands. Davon muss sich jeder selbst überzeugen – ich fand die Sonnenuntergänge tatsächlich spektakulär.

In allen Hotels die ich besucht habe kann man tolle Ausflüge zu benachbarten Inseln buchen. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Das Fazit meiner Reise ist, dass Krabi und Koh Lanta für mich wirklich tolle Ziele sind – Phuket und Khao Lak haben mir gut gefallen, ich finde allerdings, dass in Krabi und Koh Lanta noch das ursprünglichere Thailand zu finden ist. Ich habe mich überall sehr wohl gefühlt und war bestimmt nicht das letzte Mal vor Ort.

 

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 6 plus 2.

Copyright © 1998-2019 Yakee travel