Hotline: +49 7247 9548-0 info@yakee.de
Details

Yakee travel Reiseerlebnis Hurtigruten

2016-03-15 15:30
von
(Kommentare: 0)
Reisen, Hurtigruten, Norwegen, Lea Rank

Bericht Hurtigruten von Bergen nach Trondheim

Schiff Ahoi - Drei Tage von Bergen nach Trondheim mit der Hurtigruten

Im Oktober 2015 war ich für drei Tage mit der Hurtigruten "Nordnorge" an der Küste Norwegens unterwegs, die Tour führte von Bergen nach Trondheim.

Los ging es früh am Freitag morgen von Frankfurt mit der KLM zurerst nach Amsterdam und dann nach kurzem Aufenthalt weiter nach Bergen. Wir kamen am gemütlichen, kleinen Flughafen von Bergen bei strahlendblauem Himmel und Sonnenschein an. Mit dem Bus wurden wir dann zum Hafen und an das Schiff gebracht. 

Nach einchecken und Sicherheitsübung blieb uns noch Zeit für einen Bummel durch Bergen und eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Hausberg. Bergen ist ein wunderschönes, kleines Städtchen malerisch an einem Fjord gelegen mit den typischnen bunten Holzhäuschen und auch wunderbar als Geheimtipp für eine Städtereise geeignet. Und Bergen hat die besten Fischbrötchen der Welt! 

Gegen Abend gingen wir dann auf´s Schiff und bezogen unsere Doppelkabinen, die zwar recht klein, aber mit allem ausgestattet sind, was man braucht. Zum Abendessen gab´s das superleckere "Bergenbuffet" mit allem was das Fischherz begehrt. Fangfrisch auf dem Teller!

Über Nacht fährt das Schiff die Küste entlang und hält immer wieder an kleineren Häfen an, um seine ursprüngliche Aufgabe zu erfüllen: Post entladen und aufnehmen! Die An- und Ablegemanöver störten den Schlaf jedoch kein bisschen und am nächsten Morgen lagen wir dann in einem wunderschönen Fjord auf Reede um von dort unseren Ausflug zu starten. Da das Schiff zum Anlegen zu viel Tiefgang hat, wurden wir mit kleineren Booten an Land gebracht. Dort stiegen wir in die wartenden Busse und wurden auf unserer Tour von einem waschechten, älteren Norweger begleitet, der uns viele lustige und interessante Geschichten über seine Heimat erzählte.

Zurück an Bord ging die Fahrt entlang der Küste weiter bis wir am späten Nachmittag in Alesund fest machten. Dort blieb uns Zeit für einen kleinen Spaziergang durch das malerische Städtchen,welches sehr viele Jugendstilhäuser zu bieten hat. Spät am Abend wieder an Bord kam uns von Norden her die Hurtigruten "Kong Harald" entgegen, die bereits wieder auf der Rückfahrt war. Die beiden Schiffe begrüßten sich selbstverständlich gebührend mit lautem Tuten.

Am nächsten Morgen legten wir schon an unserer letzten Station Trondheim an. Hier hatten wir eine sehr interessante Stadtführung mit einer Deutschen die dort in Trondheim ihre zweite Heimat gefunden hat. Mit 360 Regentagen im Jahr und nur vier Stunden Helligkeit im Winter wäre das zwar nichts für mich, aber spannend anzuhören war es allemal! Trondheim ist deutlich größer als Bergen und erinnert mit seinen vielen Häusern direkt am Wasser ein wenig an die Hamburger Speicherstadt. Auch nette Läden und Cafés findet man viele, in denen man seine müden Füße ausruhen kann.

Gegen Nachmittag fuhren wir dann schon wieder zum Flughafen Trondheim und die kurze aber wunderschöne Stippvisite nach Norwegen war vorbei. Von Trondheim ging es wieder mit der KLM via Amsterdam zurück nach Frankfurt, wo wir am späten Sonntagabend landeten.

 

Mein Fazit: Norwegen, gerade mit der Hurtigruten, ist vor allem für Naturliebhaber und Menschen die die Ruhe suchen ein perfektes Reiseziel und bietet wirklich eine atemberaubend schöne Landschaft. Lassen Sie sich nicht von den etwas kühleren Temperaturen abschrecken, es lohnt sich auf jeden Fall! 

Tipp: Machen Sie die Reise im Herbst/Winter und sichern sich die Chance auf Nordlichter, ein spektakuläres Naturschauspiel!

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 1 und 7?

Copyright © 1998-2019 Yakee travel