Hotline: +49 7247 9548-0 info@yakee.de
Details

Wellness Urlaub in Südkorea

2018-11-09 09:30
von
(Kommentare: 0)
Südkorea und Wellness

Wellness Urlaub in Korea

Koreanisches Kloster
Kloster in Südkorea

Wer zum ersten Mal in ein fremdes Land reist, reist oft im Rahmen einer Gruppenreise und einem erfahrenen Reiseleiter, der die Kultur des Landes und die Besonderheiten vor Ort kennt. Besonders für Länder, die touristisch noch nicht so erschlossen bzw. bekannt sind, bietet sich diese Form des Urlaubs auch an.

Nehmen wir zum Beispiel Südkorea. Ein faszinierendes und vielfältiges Land, ein Muss für Kulturliebhaber und Naturinteressierte. Anders als in vielen anderen asiatischen Ländern wie zum Beispiel Thailand oder auch Indonesiens Insel Bali gibt es hier nicht den klassischen (Bade-)Urlaub, der durchaus auch individuell zusammengestellt sein kann. Korea ist anders!

Korea erlebt man am Besten in einer geführten Rundreise. Wer sich mit der Tradition und Kultur Koreas befasst, wird schnell feststellen, dass es eine Sache gibt, die den Koreanern besonders am Herzen liegt: ihre Gesundheit und damit verbunden natürlich auch Wellness – alles, was dem Körper und dem Geist guttut.

Gesundes Essen, viel Bewegung (Wandern ist bei Koreanern zum Beispiel sehr beliebt) oder Sport im Allgemeinen. Koreaner achten sehr auf ihr Aussehen und einige Trends sind auch bei uns mittlerweile in Drogeriemärkten und Kosmetikinstituten zu finden. Unter dem Stichwort „K-Beauty“ findet man immer mehr koreanische Kosmetikprodukte in unseren Regalen, wie zum Beispiel Tuch-Masken oder auch die sogenannten BB-Cremes.

Jede Korearundreise beinhaltet einen Aufenthalt in der Hauptstadt Seoul. Unser Tipp für Beautybegeisterte: ein Besuch des Stadtviertels Myeong-dong. Hier reiht sich ein Kosmetikgeschäft ans andere, ein wahres El Dorado für Kosmetikliebhaber(innen), mit hoher Qualität zu einem günstigen Preis. Aber, überraschend wenige Koreaner sprechen englisch und die Beschilderungen sind fast alle in Schriftzeichen und somit für uns nicht lesbar. Es ist also gar nicht immer so einfach auf eigene Faust unterwegs zu sein.

Hanbang - traditionelle Koreanische Medizin

Die traditionelle Koreanische Medizin, auch Hanbang genannt, bietet viele Möglichkeiten zur Entspannung und findet sich auch in zahlreichen Kosmetikprodukten wieder. Wer nach einer anstrengenden Shoppingtour relaxen möchte, kann dies zum Beispiel bei Tea Therapy in Seoul tun mit traditionellem Kräutertee und einem Hanbang Bad für die schmerzenden Füße.

Jjimjilbang - der koreanische Wellnesstempel

Dass den Koreanern ihre Gesundheit sehr am Herzen liegt, spiegelt sich in vielen Dingen des täglichen Lebens wieder: so gibt es zum Beispiel die rund um die Uhr geöffnete Sauna. Die Koreaner lieben die Entspannung in der Sauna – der sogenannten Jjimjilbang, einer Mischung aus Sauna, Wellnesstempel und heißer Quelle.

Selbst wer nur einen längeren Transitaufenthalt vor einem Weiterflug nach Neuseeland, Australien oder Asien hat, kann sich überlegen, einen der großen Bäder in der Nähe des Flughafens aufzusuchen.

Selbst bereits erlebt, kann man sagen, dass dies wirklich eine völlig andere Erfahrung ist. Ohne eine Anleitung oder zumindest genauem Beobachten, tappt man in so einige kleine aber auch lustige Fallen.

Aufenthalt im buddhistischen Kloster in Korea

Für die Stille suchende Menschen, bietet sich ein Templestay-Programm an. Ähnlich wie bei uns die Auszeiten im Kloster bietet der Temple Stay die Möglichkeit, den Alltag der buddhistischen Mönche kennenzulernen und mitzuerleben. Mittlerweile gibt es buddhistische Tempel, die den Aufenthalt im Kloster auch in englischer Sprache anbieten.

Nationalparks in Korea

Wo könnte man besser entspannen und zur Ruhe kommen als in der freien Natur? Mehr als die Hälfte Südkoreas besteht aus Bergen und Wäldern. Zahlreiche Nationalparks laden zum Wandern ein und bei einigen Südkorea-Rundreisen sind Wanderungen in den Nationalparks ein fester Bestandteil, um die traumhafte Landschaft zu entdecken und zu genießen. Selbst von der Hauptstadt Seoul ist einer der Nationalparks, der Bukhansan-Nationalpark, schnell zu erreichen.

Waldbaden in Korea - Shinrin Yoku

In ganz Korea, aber auch auf der Insel Jeju im Bijarim Forest, kann man Shinrin Yoku erleben. Shinrin Yoku bei uns Waldbaden genannt, ist in Korea und Japan eine anerkannte, auf Rezept verordnete, Stress-Management-Methode. Hierbei geht es nicht um lange Wandertouren oder gar um ein echtes Bad im Wald, sondern um das achtsame Eintauchen in die Waldatmosphäre mit äußerst positiven, durch Studien belegten, Auswirkungen auf die Gesundheit von Körper und Geist.

Koreanisches Essen

Neben Natur, Ruhe, Entspannung und Spiritualität braucht es noch etwas Grundlegendes, um sich gut zu fühlen: nämlich das Essen. Hansik, wie die koreanischen Gerichte auch genannt werden, verwenden überwiegend hochwertige Zutaten und behalten durch eine besondere Zubereitung ihre Nährstoffe. Abgerundet wird jede koreanische Mahlzeit durch besondere Gewürze und Öle. Also während einer Rundreise einfach mal landestypisch außerhalb des Hotels essen - das ist doch Wellness im besten Sinn!

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 3 plus 6.

Copyright © 1998-2019 Yakee travel