Hotline: +49 7247 9548-0 info@yakee.de
Details

Urlaub mit Kindern in Asien - so klappt die Fernreise mit Kids

2018-03-02 13:35
von
(Kommentare: 0)

Reisen mit Kindern, Familienurlaub nach Asien

Fernweh & Kinderglück 

Alle Eltern dieser Welt kennen dieses Gefühl, die Zeit vergeht wie im Fluge wenn man Kinder hat. Gerade noch die ersten Worte gelernt, schon sitzen sie in der ersten Klasse der Grundschule.

Umso größer die Kinder werden, umso mehr wächst auch das Fernweh der Eltern, wenn es um den Urlaub mit der Familie geht. Dies vor allem, wenn man früher (also in der kinderlosen Zeit) ständig unterwegs war. Die Strände in Frankreich, Italien und Holland sind alle bereist und die Lust auf ein kleines Abenteuer mit den Kids steigt.

Aber welches Reiseziel eignet sich dabei am besten für den Einstieg? Vor den Kindern ging es noch mit dem Rucksack um die Welt, Reiseversicherungen und Sicherheit haben dabei keine große Rolle gespielt. Jetzt scheint alles irgendwie anders.

Wie ist die ärztliche Versorgung vor Ort? Wieviel Zeit müssen wir für die Anreise einplanen? Gibt es Direktflüge? Ist die Airline zuverlässig? Dauert ein Flug nach Asien nicht zu lang? Das ist nur ein Teil der Fragen, die einem vor so einer Reiseplanung durch den Kopf geht. Man trägt nun nicht mehr nur die Verantwortung für sich selbst, sondern auch für seine Kinder.

Es gibt Familien die mit einem all-inclusive Urlaub in der Dominikanischen Republik zufrieden sind, allerdings ist hier ein Verlassen der Anlage je nach Umgebung nicht immer ratsam und es gibt auch relativ wenig zu sehen, was die Kinder interessieren könnte.

Ein Urlaub mit etwas mehr Abwechslung wäre eine Reise nach Asien. Bali eignet sich aufgrund des Wetters, perfekt für einen 14 tägigen Urlaub (oder länger!) in den Sommerferien. Der Flug mit Singapore Airline ist angenehm, denn diese Airline gehört zu den besten Airlines der Welt. Das Bordprogramm und den guten Service finden auch die Kinder super, so gehen die 12 Stunden Flugzeit schnell vorbei. Wessen Kind im Flugzeug gut schlafen kann, nimmt die Nacht Maschine um 21:55 Uhr ab Frankfurt.

Stopover in Singapore mit Kindern

Angekommen in Singapur kommen die Kinder erstmal nicht mehr raus aus dem Staunen; riesige künstliche Bäume mit Lichtinstallationen, die Vergnügungsinsel Sentosa Island mit dem East Asian Aquarium und der große Hafen mit seinen überdimensionalen Containerschiffen, sind genau das richtige für die wissbegierigen Kids. Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte übernachtet im Marina Bay Sands Hotel mit dem höchsten Pool der Welt. Der Ausblick lässt auch Erwachsenen Herzen höherschlagen. Das muss aber nicht sein, es gibt viele preiswerte Hotels die in Kombination mit dem Singapore Stopover Paket gebucht werden können. 

Familienurlaub auf Bali

Nach zwei vollen Tagen in Singapur geht es weiter mit rund zwei Stunden Flugzeit nach Denpasar auf Bali. Wer nun erst einmal entspannen möchte, findet eine Unterkunft an den zahlreichen Stränden im Süden; Sanur, Nusa Dua und Tanjung Benoa eignen sich aufgrund der Gehzeiten und ruhigeren Umgebung am besten für einen Urlaub mit Kindern. Hier gibt es auch kaum Strömungen. Zwar rät man hier, aufgrund der Qualität und Preisen von All Inklusive ab, aber große Anlagen mit Kinderanimation und Kinderpools gibt es trotzdem und die Nebenkosten sind absolut erschwinglich. Alles was das Kinderherz höher schlagen lässt, ist vorhanden. 

Eine andere Möglichkeit wäre einen Stopp vor oder nach dem Baden in Ubud einzulegen. Die mittlerweile ziemlich touristische Künstlerstadt liegt in der Mitte der Insel und eignet sich daher sehr gut als Ausgangspunkt für kleine Abenteuer. Die Hotels hier liegen fast alle mit Blick in den Dschungel und auf die Reisfelder, mit etwas Glück besuchen einen die Äffchen auf der Frühstücksterrasse oder an der atemberaubende Poolanlage. Auch das Klima ist hier etwas angenehmer, als im Süden.

Bali bietet für jeden etwas; die Familie entspannt bei einem Bad im 38 Grad warmen Wasser der heißen Quellen von Banjar, mitten im Dschungel oder beginnt den Tag bei Sonnenaufgang mit Delfinen bei einer Bootstour bei Lovina.

In Ubud selbst lädt der Affenwald die Kinder zu einem tierischen Vergnügen ein, aber Vorsicht, die Äffchen können ganz schön wild sein! Bei einer Wanderung durch die Reisfelder rund um die Hotelanlagen kann man den Einheimischen bei der Feldarbeit zusehen. Auch Mountainbikes kann man leihen oder einen Tanzkurs oder Kochkurs mit den Kinder besuchen. Überhaupt sind die Asiaten sehr, sehr kinderlieb und Kinder sind immer und überall herzlich willkommen.  

Nach zwei Wochen wird es den Kindern sicherlich schwerfallen diese wunderschöne, erlebnisreiche Insel wieder zu verlassen! 

Hier die wichtigsten Fakten für Ihre Reiseplanung mit Kindern:

Welche Dokumente benötigen wir bei der Einreise nach Bali?

Für Bali gilt eine visumfreie Einreise mit Reisepass oder Kinderreisepass bis zu 30 Tagen Aufenthalt.

Auf der Seite des Auswärtigen Amt erhält man die aktuellen Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes: https://www.auswaertiges-amt.de/de/

Wieviel Gepäck dürfen wir bei einem Asienflug mitnehmen?

Die Gepäckbestimmungen sind für jede Airline unterschiedlich, doch sind es bei Linienflügen auf der Langstrecke meistens 30 Kilo Freigepäck für Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene. Bei Singapore Airline dürfen Kleinkinder unter zwei Jahren 10 Kilo Freigepäck mitnehmen und einen zusammenklappbaren Buggy. Auf der Seite der jeweiligen Airline findet man alle Gepäckbestimmungen.

https://www.singaporeair.com/de_DE/de/travel-info/baggage/checked-baggage/

Sind Impfungen für Asien erforderlich?

Für die Einreise nach Indonesien sind keine Impfungen vorgeschrieben, dies gilt auch für die meisten anderen asiatischen Länder wie z.B. Thailand. Auf der Seite des Auswärtigen Amtes erhält man weitere medizinische Hinweise zum Thema Zika Virus, Dengue Fieber und weiteren Erkrankungen. Bei Unsicherheiten sollte man vorher mit dem Kinderarzt sprechen.

https://www.auswaertiges-amt.de/de/indonesiensicherheit/212396#content_6

Wie ist die medizinische Versorgung in Asien?

Auf Bali, aber auch in Thailand gibt es eine Infrastruktur mit guten medizinischen Standard. Es gibt Privatkrankenhäuser mit englisch und teilweise deutschsprechenden Ärzten.

Um in solch einem Krankenhaus behandelt zu werden ist es wichtig, einen passenden Auslandskrankenschutz mit Krankenrücktransport im Voraus abzuschließen.

Fazit: Urlaub in Asien ist auch mit Kindern entspannt möglich. Kinder "überstehen" den langen Flug meist besser als ihre Eltern, da sie weniger Platz benötigen und durch das tolle Bordprogramm abgelenkt sind. Im Urlaubsziel angekommen fühlen sich die Kids sowieso wohl. Asien ist auch mit Kindern eine Reise wert!

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 7 und 5?

Copyright © 1998-2019 Yakee travel