Hotline: +49 7247 9548-0 info@yakee.de
Details

Reise in den Oman: Einreisebestimmungen geändert, Visum kostet

2017-04-27 09:27
von
(Kommentare: 0)

Visum in den Oman wird teurer

Die meisten Urlauber fliegen nur für max. 10 Tage in den Oman. Die allermeisten Gäste bleiben sogar noch um einiges kürzer, zum Beispiel für einen 2 Tages Stopover ehe es z.B. nach Bali oder in andere Urlaubsländer weiter geht. Kreuzfahrtgäste bleiben sogar noch kürzer, meist nur für einen Landgang.
Künftig erhalten Reisende nach der Ankunft in Muscat/Oman kein 10 Tages Visum mehr. Das Visum wurde bisher bei Einreise für ca. 12 Euro erteilt. Nun wird es deutlich teurer. Das Kurzzeitvisum entfällt komplett und wird durch ein Besuchervisum mit 30 Tagen Gültigkeit ersetzt.  Bei Bedarf kann es um 30 Tage verlängert werden. Kostenmäßig ist mit ca. 50 Euro (je nach Kurs) zu rechnen. Ein Jahrs-Visum kann für 120 Euro beantragt werden (Achtung: Besuche jeweils nur für bis zu 3 Wochen).
Der Reisepass muss bei Einreise noch 6 Monate gültig sein. Einzig und allein die Kreuzfahrer sind von der Visumpflicht ausgenommen, diese sind bei Landgängen bis zu 24 Stunden von der Visumpflicht befreit.
Details zu den Einreisebstimmungen in den Oman gibt es beim Auswärtigen Amt

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 5 und 6?

Copyright © 1998-2019 Yakee travel