Hotline: +49 7247 9548-0 info@yakee.de
Details

Nützliche Tipps für den Transport von Tieren im Flugzeug

2016-04-12 18:07
von
(Kommentare: 0)

Ob Vierbeiner mit in die Kabine dürfen, entscheidet in der Regel das Gewicht. Grundsätzlich in den Frachtraum müssen Tiere bspw. in Ländern wie Großbritannien, Irland, den V. A. Emiraten oder auch Hongkong und Kenia. Zwischen 35 und 100 Euro fallen für die Vierbeiner je nach Strecke an, wobei freies Herumlaufen an Bord des Flugzeugs jedoch verboten ist.

Grundsätzlich muss erst einmal überprüft werden, ob das Haustier mit in der Kabine reisen darf oder die Flugdauer im klimatisierten Frachtraum verbringen muss.

Mitnahme in der Kabine: Um unter dem Sitz mitfliegen zu dürfen, darf der Vierbeiner bspw. auf Flügen mit Lufthansa oder Swiss max. acht Kilogramm inklusive Box wiegen, Air Berlin erlaubt hier sogar 10 Kilogramm. Im Preis gibt es kaum Unterschiede. Lufthansa verlangt auf interkontinentalen Flügen zwischen 50 und 70 Euro, Air Berlin zwischen 60 und 100 Euro und die Swiss 90 Franken.

Achtung: Das Gewicht ist immer inklusive der Box zu verstehen!

Mitnahme im Frachtraum: Haustiere die inklusive ihrer Tasche schwerer als acht bzw. 10 Kilogramm sind, müssen im Frachtraum in einer speziellen Box reisen, die den IATA Bestimmungen entsprechen muss. Die Bedingungen im Frachtraum sind auch bei längeren Flügen ähnlich angenehm wie in der Kabine und das Tier hat immer genügend Futter und Wasser über die komplette Reisedauer. Der Preis bei Lufthansa und Air Berlin liegt zwischen 150 und 300 Euro, 120 bis 240 Franken verlangt die Swiss. Auch hier gelten die Preise wieder für interkontinentale Flüge.

Eine Ausnahme gibt es für Hunde mit Schutz- oder Hilfefunktion, wie z. B. Blindenhunde. Diese Tiere können bei allen Fluggesellschaften umsonst und ohne Transportbox in der Kabine reisen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 9 und 4?

Copyright © 1998-2019 Yakee travel