Hotline: +49 7247 9548-0 info@yakee.de
Details

Falscher Name im Flugticket, so reagieren Airlines bei Namensänderung

2018-03-02 09:22
von
(Kommentare: 0)

So gehen die Airlines bei Namenskorrekturen des Flugtickets vor

namenskorrektur-im-flugticket

Die Finger rasen über die Tastatur, den eigenen Namen hat man schon 1000 mal geschrieben, doch dann passiert es trotzdem! Auf einmal steht da nicht mehr Anna, sondern Ana oder man hat versehentlich den Spitznamen wie Jenny, statt Jennifer eingetippt. Und nun?

Das passiert übrigens nicht nur beim Selberbuchen, sondern auch bei der Buchung über ein Reisebüro. Man stellt die Anfrage unter "Bea Richter" und auch die Mailadresse lautet "Bea.Richter@" und hat man dann nach Monaten die Reiseunterlagen in der Hand, fällt es einem wie Schuppen von den Augen. Ja, Bea heiße ich schon seit Kindertagen, aber im Pass steht Beatrice. Hilfe, was tun?

Diese kleine Unachtsamkeit kann richtig teuer werden. Die meisten Tickets werden nach Buchung direkt ausgestellt und dann gibt es oft keine Möglichkeit mehr den Namen kostenfrei abzuändern. Leider gilt hier keine pauschale Regelung, sondern jede Airline erhebt seine eigenen Gebühren. Um einen kleinen Einblick in den „Name Change“ Urwald zu bringen, haben wir die wichtigsten Airlines für euch zusammengestellt:

Eine Regel gilt allerdings für alle Airlines: Die genannten Gebühren gelten immer nur für Flüge der eigenen Airline, sogenannte Codeshare Flüge sind ausgeschlossen. Außerdem muss es sich bei einer Namenskorrektur immer um die gleiche Person handeln, sonst sprechen die Airline von einer Umbuchung, die weitaus höhere Gebühren mit sich zieht und oftmals sogar einem Storno gleichkommt.

Namensänderungen bei Thai Airways

Die thailändische Fluggesellschaft Thai Airways nimmt für Online Buchungen eine Gebühr von 30 Euro für eine Namenskorrektur. Aber Achtung, ist das Ticket über einen Online-Händler ausgestellt, gelten andere Regeln. Zwar berechnet die Thai selbst nur 30 Euro, der Ticketaussteller berechnet für seinen Aufwand aber auch noch etwas. So kommen dann doch schnell mal 100 Euro zusammen.

Namensänderungen bei Singapore Airlines

Bei Singapore Airlines wird ein Buchstabe kostenlos geändert, ganze Namensänderungen wie zum Bespiel nach einer Hochzeit, werden nur gegen eine Gebühr (je nach Ticketausteller) durchgeführt.

Ist der Flug über ein Reisebüro eingebucht,  könnten kleinere Vertipper auch durch einen sogenannten "OSI" Vermerk in der Buchung vermerkt werden. Bis zu 3 Buchstaben dürfen falsch sein, der Name muss jedoch noch erkennbar sein. Aus Klaus kann also kein Heinz werden. Eine Evelyne kann aber meist auch als Evelin fliegen. 

Namenskorrekturen bei Emirates Airlines

Auch die Emirate Airline Emirates lässt 72 Stunden nach Buchung eine kostenlose Änderung von bis zu drei Buchstaben zu. Danach kosten Namensänderungen mindestens 50 USD plus den Aufwand des Ticketausstellers für die Umschreibung des Tickets.

Unser Anrufen hat allerdings ergeben, dass die Emirates überhaupt keine Namensänderung zulässt. Hier scheint es Unterschiede zu geben, wen man am anderen Ende der Leitung hat.

Namenskorrekturen bei der Lufthansa

Bei Lufthansa können größere Tippfehler bis zu 24 Stunden kostenlos geändert werden. Danach nur noch bis zu zwei Buchstaben oder vertauschte Vor- und Nachnamen. Auch hier gilt, bei größeren Abweichungen muss der Flug storniert und neu gebucht werden.

Namensänderung bei Qatar Airways

Die, nach unseren Recherchen, flexibelste Airline ist zurzeit die Qatar Airline, die eine Namensänderung sogar nach einer Hochzeit kostenlos anbietet. Allerdings muss hier ein Reisepass eingeschickt werden, wenn sich mehr als 3 Buchstaben ändern. Daumen hoch für diesen hervorragenden Kundenservice!

Keine wirklich verlässliche Auskunft haben wir erhalten, wenn es sich um eine Korrektur des Namens handelt. Also z.B. Klaus-Peter und nicht Peter fliegt. 3 Anrufe ergaben 3 unterschiedliche Aussagen.

Namenskorrekturen bei Air France und KLM

Hier ist die Sache mal so richtig klar! Bei Air France gibt es keine Ausnahmen und keine Kulanz. Diese Erfahrung durften wir schon am eigenen Leib erfahren. Auch kleine Fehler werden nicht geändert.

Heftig! Hier heißt es, entweder das Risiko eingehen und unter "falschem" Namen fliegen oder das Ticket teuer stornieren und neu buchen.

Kleine Ausnahme bei der KLM (die bei uns leider noch nicht geklappt hat, wir aber trotzdem erwähnen möchten): Bei der niederländischen Airline KLM gibt es zwei Möglichkeiten der kostenlosen Änderung; man kann die Änderung selbst vornehmen im Internet oder über die sozialen Medien das Servicecenter erreichen.

Namensänderungen bei Etihad Airways

Änderungen werden vorgenommen, aber diese bei Etihad, der Fluggesellschaft mit Sitz in Abu Dhabi, immer kostenpflichtig. Hier wird pauschal eine Gebühr von 100 USD verlangt plus natürlich die Gebühr des Ticketausstellers.

Namenskorrekturen bei Tuifly und anderen Charterairlines

Bei Fluggesellschaften wie TUI Fly wird, von Fall zu Fall entschieden. Da heißt es einfach nur anrufen und auf eine nette Mitarbeiterin hoffen, die den Namen kostenlos ändert. Diese Erfahrung machen wir häufig. Was an einem Tag kategorisch abgelehnt wird, wird am anderen Tag sehr menschlich und kulant behandelt.

Die Charterfluggesellschaft Condor, entscheidet je nach gebuchten Tarif. So ist bei der „Light“ Version keine Korrektur möglich, bei den teuren Tarifen aber dafür kostenlos. In so einem Fall lohnt es sich dann ausnahmsweise mal wirklich, wenn man etwas mehr bezahlt.

Namenskorrekturen bei Cathay Pacific

Die Cathay Pacific nimmt für Namensänderungen eine Gebühr von 50 Euro, ein vergessener zweiter Vorname kann sogar kostenlos eingefügt werden. Muss das Ticket neu ausgestellt werden, so kommt wieder die Umbuchungsgebühr des Ausstellers hinzu.

Ryanair und Namenskorrekturen

Man glaubt es kaum, aber auch eine Ryanair bietet 24 Stunden lang eine kostenlose Änderung von „kleinen Tippfehlern“ an. Wenn man telefonsich durchkommt... Danach erfolgt der Anruf im Callcenter mit einer Gebühr von 160 Euro, erledigst du deine Namenskorrektur im Internet fallen nur 110 Euro an.

Namenskorrekturen bei Eurowings

Bei Eurowings zahlt man zusätzlich zu den 65 Euro Gebühr für die Mittelstrecke und 120 Euro für die Langstrecke, die Differenz zum aktuellen Flugpreis.

Easyjet und Umbuchungen des Namens bei Tippfehlern

Bei Easyjet kann man bis zu drei Buchstaben online oder am Airport ändern lassen, bei größeren Anliegen kümmert sich der Kundencenter kostenlos. Sogar eine Weitergabe an einen anderen Reisenden kann gegen 21 Euro pauschal durchgeführt werden.

Namenskorrektur bei Iberia

Die spanische Fluggesellschaft Iberia ändert bis zu zwei Buchstaben kostenlos, darüber hinaus werden 30 Euro verlangt.

Das Yakee travel Fazit:

Auch wenn wir die meisten Online Formulare heutzutage mit einer gewissen Routine ausfüllen, sollten wir vor dem letzten Mausklick noch einmal alles überprüfen. Das erspart eine Menge Ärger, Zeit und vor allem weitere Kosten.

Und wie immer gilt auch für uns – alle Angabe ohne Gewähr! Unsere Recherche hat nämlich gezeigt, die Aussagen der Airlines sind unterschiedlich. Mitarbeiter A zeigt sich kulant, Mitarbeiter B lehnt eine Namenskorrektur ab. Unterschiedlich gehandhabt werden auch die unterschiedlichen Buchungsklassen, bei einem teuren Ticket in einer hohen Buchungsklasse, zeigt sich die Fluggesellschaft möglicherweise kulanter als bei einem Billigticket.

Wichtig auch zu wissen, ist eine Namenskorrektur nicht möglich, führt dies in der Regel zu einem kostenpflichtigen Storno und kostet richtig Geld. Wichtig ist auch, es muss sichc bei der Korrektur immer noch um den gleichen Fluggast handeln. Hat Heinz Müller gebucht, muss also auch Heinz Müller fliegen.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 8 und 3.

Copyright © 1998-2019 Yakee travel