Hotline: +49 7247 9548-0 info@yakee.de
  • Yakee travel
  • Braucht man in Thailand einen internationalen Führerschein?
Details

Braucht man in Thailand einen internationalen Führerschein?

09.10.2018 14:44
von Administrator
(Kommentare: 0)
Thailand Urlauber benötigen Führerschein in Thailand

Fahren ohne Führerschein in Thailand

Führerschein für Thailand Touristen
Riskantes Rollerfahren in Thailand

Muss man um einen Roller anzumieten, in Thailand seinen Führerschein vorzeigen? Muss man einen internationalen Führerschein mitnehmen?

Tja, es ist leider schlimmer, denn egal wie man es macht, ist das einfach mal einen Roller in Thailand mieten, künftig eine riskante Geschichte.

Wer bereits einmal in Thailand war kennt dieses Bild: Hunderte Roller stehen an einer roten Ampel und fahren bei grün alle gleichzeitig los. Als Europäer fragt man sich in solchen Momenten, wie so etwas überhaupt funktioniert. Tatsächlich sehr gut und für die Masse an motorisierten Fahrzeugen. Doch man sollte die Unfallgefahr nicht unterschätzen. Bei einem Besuch in einem thailändischen Privatkrankenhaus sieht man häufig Touristen mit eingegipsten Beinen und Armen oder einem Verband um den Kopf. Die Straßenverhältnisse auf den Inseln, der viele Verkehr in der Großstadt und das Linksfahren sind die häufigsten Gründe für einen Unfall bei Touristen. In manchen Fällen geht es auch einfach um Selbstüberschätzung oder es ist sogar Alkohol mit im Spiel.

Aber klar, es gibt ländliche Gegenden in Thailand, da ist das Rollerfahren easy und macht jede Menge Spaß. Für wenig Geld ist man flexibel und kommt schnell überall hin.

Trotzdem bleibt das Fahren in Thailand eher etwas für Mutige, aber vor allem sollte man über einen Führerschein verfügen. Die thailändische Polizei erhebt ab jetzt hohe Busgelder für Fahren ohne Führerschein; so zahlt man direkt bei der Kontrolle BHT 1000 (rund 26 Euro) und das Fahrzeug wird auch gleich eingezogen. Zum Einlösen muss der Vermieter BHT 2000 (rund 50 Euro) berappeln.

Auch wer alles richtig macht und seinen internationalen Führerschien mit nach Thailand nimmt.  Auch dieser wird derzeit bei einem Unfall nicht anerkannt. So kann man bei den lokalen Vermietern seinen Roller zwar mit dem einheimischen oder internationalen Führerschein anmieten und kommt damit auch durch die Polizeikontrolle, bei einem Unfall hilft einem der Führerschein aber leider reichlich wenig. Im schlimmsten Fall verweigert die Versicherung die Zahlung für den Krankenhausaufenthalt oder andere mit dem Unfall verbundene Kosten.  Gar nicht so selten landet man, insbesondere bei Personenschäden unter Umständen erst einmal in einem thailändischen Gefängnis.

Wer sich entgegen aller Empfehlungen doch einen Roller im Urlaub zulegen möchte, sollte immer vorsichtig fahren, am besten nicht bei Dunkelheit und beim Absteigen aufpassen, dass man sich nicht verbrennt. Die Brandwunde an der Wade vom Auspuff wird von Insidern auch netterweise „Thai Tattoo“ genannt und da gibt es durchaus schönere Mitbringsel aus dem Urlaub.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Copyright ©️ 1998-2018 Yakee travel