Hotline: +49 7247 9548-0 info@yakee.de
  • Yakee travel
  • Tauchen auf Bali - das Tauchpaket von Yakee travel
Tauchurlaub Bali

Tauchen auf Bali - Tauchspots, Tauchschulen, Tauchpakete

Bali ist ein Tauchparadies

Mit mehr als 13.600 Inseln ist Indonesien der größte Inselstaat der Welt. Und wer so viele Inseln mit so viel Wasser drum herum hat, der hat auch entsprechend viele und einzigartige Tauchspots zu bieten. Wie auf Bali - der Insel der Götter!
Bali ist Tauchdestination für Tauchanfänger bis hin zum Tauchplatzverwöhnten Profitaucher.

Wir stellen auf diese Seite einige Highlights an Tauchspots und unsere Lieblingstauchresorts vor.

Bali Tauchspot Nusa Penida

Sicher ein Highlight , doch nicht ganz so einfach zu betauchen, da hier meist viel Strömung ist. Dafür kann man viele Großfische sehen. Nusa Penida ist eine der 3 Inseln die südlich von Bali durch eine nur ca. 50 minütige Anfahrt ab dem Hafen von Sanur zu erreichen ist.

Bali Tauchspot Tulamben

Tulamben, ein ziemlich unspektakuläres, kleines und sehr stilles, an der Küste liegendes Dorf. Hier sammeln sich Taucher aus aller Welt, da hier das Liberty Schiffswrack liegt welches direkt vom Strand aus betaucht werden kann. Also nur , welches Ausrüstung anlegen und rein ins Wassser. Für viele Taucher ist die Liberty eines der schönsten Tauchwracks der Welt.
Dieser Tauchgang ist auch für Anfänger geeignet, da nicht tief getaucht wird und kaum/keine Strömung herrscht.

Bali Tauchspot Padang Bai

Dieser kleine Ort liegt an der Ostseite der Insel, in der Nähe von Candi Dasa. Die Anreise erfolgt in etwa 1 Stunde ab den Orten im Süden (also Kuta, Seminyak, Sanur, Nusa Dua, usw) oder ganz bequem ab Padang Bai selbst bzw. Candi Dasa.
Bekannt ist Padang Bai auch für seine "blaue Lagune" die zum Baden und Schnorcheln Südsee Atmosphäre fast schon garantiert.

Bei der "blauen Lagune" gibt es Flachwasserriffe die sich perfekt für Nachttauchgänge und Unterwasserfotografie eignen. Besonders ein Nachttauchgang bietet Einblicke, die einem am Tag verborgen bleiben. Unzählige Fischarten, Langusten etc. zeigen sich nämlich nur in der Nacht und strahlen im Schein der Taucherlampe.
Tief tauchen ist hier nicht notwendig, denn ab einer Tiefe um die 5 Meter gibt es Korallenbänke die beeindrucken und eine unglaubliche Vielfalt an Fischen, Schnecken und Seepferdchen. Daneben findet man mit etwas Glück den sehr seltenen Napolenlippfisch, Riffhaie, Steinfische, Muranen, Rochen, Oktopusse, Skorpionfische und vieles mehr.

Bali Tauchspot Amed

noch weiter östlich liegt Amed, die Straße schlängelt sich die Küste entlang und auf der Strecke liegen dutzende von Highlights. Amed selbst ist ein kleines Fischerdorf geblieben, lockt aber viele Taucher und Gäste, die es eher ruhig mögen.
2 Tauchspots können wir besonders empfehlen. Der Einstieg des einen liegt direkt am Restaurant, es ist also keine Anfahrt mit dem Boot notwendig. Besonders beliebt ist dieser Tauchgang für Taucher die ein intaktes Makro Unterwasserleben schätzen und gerne einen Unterwassergarten fotografieren. Einfach austarieren und in Ruhe Seepferdchen, Krabben, Nudibranchiaten und Geisterpfeifenfische bewundern. Ab und an könnte auch eine Schildkröte vorbei ziehen. Haie sind eher in den tieferen Regionen des Tauchspots aus der Ferne zu erkennen. Dieser Platz ist übrigens auch bei Schnorchlern beliebt.

Ein etwas anderes Kaliber sind die Amed Walls die 5 Minuten vom Strand entferntn liegen. Das Tauchgebiet ist anspruchsvoll und Taucher sollten Strömungstauchen erfahren sein. Die Amed Walls bestehen aus drei korallenbedeckten Wänden, bedeckt mit unzähligen Schwämmen und Gorgonien. Die Fischwelt ist so zahlreich, dass man die Arten nicht alle aufzählen kann. Dazu gehören aber fast immer Feuerfische, Drücker und Kugelfische. Durch das tiefe Wasser und die Strömungsverhältnisse hat man Chancen einen Mola Mola zu begegnen. Das ist ein unvergessliches Erlebnis. Daher verzichten wir auf Hai (die natürlich auch vorkommen) extra einzugehen.

Bali Tauchspot Menjangan

Die Anfahrt ist schon ein Highlight, angekommen bietet sich eine Traumkulisse: schwarzer Lavasand, blaues Meer und grüne Berge! Pemuteran liegt 3 Stunden vom Süden der Insel entfernt, wir bieten die Anfahrt mit einem einheimischen Fahrer an, der den Transfer zum Ausflug kombiniert. In Pemuteran finden sich einige sehr schöne Resorts, direkt am Strand, die zum Relaxen aber auch Tauchen einladen. An diesem Küstenabschnitt finden sich unzählige Makrocritter, das Tauchgebiet ist ein Unterwasserfotografie Paradies und ideal für Nachttauchgänge.

Tauchspot Nusa Lembongan

Unbekanntes Lembongan - unweit von Bali liegt die kleine Insel Lembongan. Auf Lembongan gibt es 5 Tauchschulen was allein schon dafür spricht, dass auch die Tauchmöglichkeiten außergewöhnlich sein sollten. Unter anderem lässt sich die Blue Corner betauchen, hier sichtet man besonders oft den riesigen Mola Mola. Der größte Knochenfisch kann bis zu 3,3 Meter groß werden und ein Gewicht bis zu 2,3 Tonnen erreichen. Der riesige Fisch hält sich besonders oft an der Wasseroberfläche auf, was eine Sichtung durch Taucher sehr entgegen kommt. Aufgrund seiner Größe hat er kaum Feinde. Das Gebiet um Lembongan ist von recht starken Strömungen umgeben, die Sichtweite beträgt bis zu 40 Meter.

Tauchresorttipp auf Nusa Lembongan: Twofish Divers Dive Resort Nusa Lembongan

Yakee travel Tauchresorttipp auf Bali

Teluk Karang in Tejakula

Wer Wert auf eine 1a deutschsprachige Tauchschule und eine zauberhafte Bungalowanlage legt, der verbringt seinen Tauchurlaub im Teluk Karang (mit Flugsonderpreisen über uns buchbar). Wir waren selbst dort und konnten uns von Ausstattung, Professionalität und Atmosphäre überzeugen.

Tauchen und Schnorcheln am „Angels Canyon“ gilt als DER Geheimtipp. Die Korallenriffe um Penuktukan gehören zu den schönsten Unterwasserlandschaften der Insel Bali. Das Gebiet um das Hausriff des „Teluk Karang“ wurde daher bereits vor längerer Zeit als Unterwasser-Naturschutzgebiet ausgewiesen und ist damit für jegliche Befischung tabu.

Die ersten, großflächig mit Korallen bewachsenen Spalten, Abhänge und Blöcke beginnen bereits wenige Meter vom Tauchereinstieg entfernt. In Tauchtiefen bis 30 Metern findet man farbenprächtige Felder von Steinkorallen und große Populationen seltener Weichkorallen, die von einer riesigen Zahl unterschiedlichster Fischarten bevölkert werden.
Tauchen am Angels Canyon – atemlos faszinierend und mit Sicherheit viel mehr als nur einen Tauchgang wert!
Ob Tauchen im Unterwasserpark vor Menjangan, Tauchen am bekannten Wrack der „Liberty“ vor Tulamben oder Tauchen in den farbenprächtigen Korallengärten vor Amed, die Top-Divespots an der Nordküste von Bali werden im Normalfall mit dem Resort eigenen Kleinbus anfahren.

Neben dem großen, abwechslungsreichen Hausriff gibt es in der Nähe des Resorts noch weitere schöne, weitgehend unbekannte Tauchplätze, die je nach den individuellen Wünschen der Gäste mit unserem neuen Powerboot angefahren und betaucht werden können.

Die Tauchguides der "Karang Divers" kennen die Tauchplätze vor Bali wie ihre „Westentasche“. Sie werden daher keinen der berühmten „Critter“ (Schaukelfische, Geistermuränen, Pygmäenseepferdchen u.ä.) und keine der farbenprächtigen Nacktschnecken verpassen.

Die Unterwasserwelt von Bali ist in erster Linie für seine intakten, artenreichen Korallenriffe sowie für die Vielzahl unterschiedlichster Fischarten und Meeresschnecken bekannt. Mit ein bisschen Glück gibt es aber auch vor Bali Begegnungen mit Schildkröten sowie Großfischen, wie Riffhaien, Mondfischen oder Mantas.
Tauchbasis
Die über 100 m² große Tauchbasis der „Karang Divers“ liegt direkt vor dem Tauchereinstieg zum Hausriff.

Die Tauchgäste erwartet moderne, verlässliche Technik (z.B. Bauer-Kompressor mit pure-air-Technologie und Nitrox-Mischanlage) sowie erst­klassiger Komfort (z.B. hochwertiges Leih­equipment, überdachte Umkleidebereiche etc.).

Ein aufmerksamer, zuvorkommender Service mit viel Kompetenz, Herz und Humor gehören beim Team der Tauchbasis genauso dazu wie die Sicherheit des Tauchers.

In der Tauchbasis sind aber nicht nur erfahrene Taucher willkommen. Wer einfach mal probieren möchte, findet mit dem in den Pool integrierten, 3 Meter tiefen Tauchbecken eine ideale Möglichkeit, ins Tauchen hinein zu schnuppern. Vielleicht entsteht ja der Wunsch, einen geführten Tauch­gang ins Meer zu unternehmen oder gleich einen Tauchkurs zu belegen.

Die „Karang Divers“ werden von Maggie Vorwerk vom Unterwasserladen Kassel und Kristina Udo gemanagt bzw. geleitet. Die Ausbildung erfolgt nach SSI in Deutsch oder Englisch.
Neu! Komfort und Power
GFK-Boot für 8-10 Personen

Das kleine Zodiac hat nach fast 3 Jahren einen "großen Bruder" bekommen. Ab sofort können Sie sich in einem neuen, nach unseren Wünschen gefertigten GFK-Boot zu den Tauch- und Schnorchelplätzen der näheren Umgebung fahren lassen.

Eine Einstiegsleiter aus Edelstahl, ein großes Sonnendach, 200-PS Leistung sowie ergonomisch konzipierte Sitzplätze für 8-10 Personen garantieren, dass die Bootsausfahrten der "Karang Divers" in Zukunft zum komfortablen Vergnügen werden.
Qualitäts- und Umweltmanagement
ESC: Environmental and Quality Standards Certification – zertifiziert nach DIN ISO 14001

Die Tauchbasis des „Teluk Karang“ hat sich im November 2012 einer freiwilligen, strengen Überprüfung ihres Qualitäts- und Umwelt­managements unterzogen. Nach erfolgreicher Auditierung sind die „Karang Divers“ nun berechtigt, als erstes Divecenter Balis, das Zertifikat „geprüft nach DIN ISO 14001“ auszuweisen.

Das Team des Resorts und die Bevölkerung Penuktukans sind stolz, dass ihre gemeinsamen Bemühungen um lokale Verbesserungen des Natur- und Umweltschutzes und die Optimierung des gesamten Qualitätsmanagements mit einem international

 

Unterwassereindrücke aus Bali

Unterwasser Strömungstauchgang auf Bali
©Norbert Binder

Wir danken unserer langjährigen Kundin Sandra T. für Ihren faszinierenden Unterwasserbericht aus Bali!

Copyright © 1998-2017 Yakee travel