Hotline: +49 7247 9548-0 info@yakee.de
Essen in Thailand

Essen in Thailand

Thailand kulinarisch,

wer eine Reise plant denkt oft an tolle Hotels, weiße  Strände, Inseln wie Koh Samui, traumhafte Luxusresorts, Inselhopping oder auch Rundreisen - aber Thailand sollte man auf alle Fälle auch einmal aus der kulinarischen Sicht bereisen.

Reisen Sie ins kulinarische Thailand und genießen Sie die verschiedenen Gerüche, schlendern Sie über verwinkelte Märkte wie dem Nachtmarkt in Bangkok und lassen sich von den verschiedensten exotischen Gerichten inspirieren - seien Sie mutig - es ist ein Genuss für alle Sinne. Für uns eher exotische Zutaten lassen jedes thailändische Gericht  zu einem echten Geschmackserlebnis werden - ob fruchtig, scharf oder sehr aromatisch - einfach ein Geschmackserlebnis.

Die Thailändische Küche ist eine Mischung aus indischen, chinesischen, indonesischen und teilweise auch europäischen Einflüssen - Reis ist ein Grundnahrungsmittel und gehört zu jeder Mahlzeit, aber die thailändische Küche hat noch viel mehr zu bieten.

Was die Küche in Thailand so auszeichnet - es ist eine sehr frische, vielseitige und abwechslungsreiche Küche. Sehr viel frische Zutaten und die unterschiedlichsten Gewürze werden verwendet.  Thailänder lieben gutes Essen. Egal ob in Bangkok, in Phuket oder auf Koh Samui, die beliebten Garküchen sind allgegenwärtig. Thailändische Gerichte haben eine ganz besondere Note besonders aromatisch werden die Gerichte durch die Zugabe von z.B Ingwer, Limette, Chilischoten, Fischsauce und Thai-Basilikum. Chilischoten werden mit Vorliebe zu Curry-Paste verarbeitet. Bei der Dosierung ist Vorsicht geboten, da Thai-Curry-Pasten für europäische Gaumen oft sehr scharf sind.

Meine kreative Reiseidee:  Eine kulinarische Reise durch Thailand. Die Reise beginnt in Nordthailand. Entdecken Sie Chiang Mai, Chiang Rai und das Goldene Dreieck. Hier in der Grenzregion zu Myanmar und Laos ist die Küche natürlich durch die Nachbarländer beeinflusst, was diese noch interessanter macht.  Der Klebreis kommt ursprünglich aus Laos - ist aber mittlerweile in der Nordthailändischen Küche nicht mehr wegzudenken. Traditionell wurden die Menschen hier auf dem Fußboden sitzend an einem flachen Tisch bewirtet - wer kennt diese Bilder heute nicht. Für jeden Touristen der den Norden Thailands bereist eine tolle Sache, wenn auch manchmal etwas unbwquem.  Entdecken Sie in Chiang Mai  den lokalen Markt Warorot - wo Sie alles, von Blumen über Gewürze bis zu jeglichen Kleidungsstücken erhalten. Hier kann man sich auch schonmal an die erste Garküche trauen - aber aufgepasst - eine Spezialität in Nordthailand sind Chilli Pasten - oft nichts für den deutschen Gaumen gemacht. Es kann schon mal sehr scharf werden - am Besten "European Style" bestellen! Versuchen sollten Sie auf alle Fälle Khao Soi mit Huhn - ein typisches Gericht aus Nordthailand Weiter geht es nach Zentralthailand entdecken sie die Metropole Bangkok- die Stadt der Engel - erleben Sie prunkvolle Tempelanlagen wie den berühmten Wat Phra Keo, den Tempel des Smaragd- Buddhas. Den goldenen Buddha im Tempel Wat Traimit und natürlich den ältesten und größten Tempel Bangkoks den Wat Po mit dem liegenden Buddha. In Zentralthailand, in der Region um Bangkok mit z.B den Städten Kanchanaburi und Ayutthaya, dominieren Gerichte mit Kokosmilch und tollen Gewürzen. Wir Europäer kennen diese Gerichte als Curry. Außerdem sind in Zentralthailand Suppen sehr beliebt. Wenn ich nur an Tom Kha Kai, eine nach Thai-Ingwer schmeckende Suppe mit Kokosmilch und Huhn denke, bekomme ich schon wieder Hunger. Haben Sie schonmal darüber nachgedacht einen thailändischen Kochkurs zu machen? Hier ist der optimale Ort. Oder erleben Sie Bangkok bei einem kulinarischen Stadt-Spaziergang. Entdecken Sie kleine Märkte und Straßenküchen. Im Stadtviertel Bangkrat mit seinen unzähligen Gar- bzw. Straßenküchen bekommen Sie alle Spezialitäten der verschiedenen Regionen Thailands zum probieren. Ein Mekka für den Gaumen.
Nun geht es weiter nach Südthailand, besuchen Sie die verschiedenen Orte und Inseln, Phuket und Khao Lak mit wunderschönen Stränden, Traumbuchten und einer sehr interessanten Unterwasserwelt haben außerdem auch exotisches Essen zu bieten.  Krabi und  Koh Lanta an der Südwestküste Thailands haben tolle Strände, ungewöhnliche Felsformationen z.B den berühmten James- Bond Felsen - eine Reise nach Koh Samui und Koh Phangan ist auch immer toll - hier findet man ein pulsierendes Nachtleben aber auch die totale Entspannung.  Da Südthailand im Westen und auch im Osten ans Meer grenzt - ist die Hauptzutat in den verschiedenen Gerichten natürlich Fisch. In dieser Region ist die Küche sehr durch den Malaiischen Einfluss geprägt. Da hier sehr viele Chinesen und Muslime leben vermischen sich die Kochstile hier sehr. Eine Mischung aus höllisch scharf und richtig gut. Koh Samui durchzieht seit einigen Jahren eine kleine kulinarische Wandlung, immer mehr Spitzenköche aus Thailand und aller Welt kommen auf die kleine Insel. Eine Adresse der Spitzenklasse ist das spektakuläre "Dining on the Rocks" des Six Senses Resorts. Aber natürlich hat Koh Samui auch unzählige Restaurants für den kleineren Geldbeutel. in toller Atmosphäre direkt am Meer isst man z.B im Sabiang Lay Restaurant am Lamai Beach oder auch im Krua Chao Baan, das mit seinen Strohdachhütten und dem fantastischen Meerblick ursprünglichen Charme versprüht. Überall auf der Insel bieten die vielen Garküchen und Straßenstände zudem optimale Bedingungen für authentische Genießer.

Copyright © 1998-2017 Yakee travel