Yakee travel - ASIEN BALI INDONESIEN FLUG LAST MINUTE BUCHEN VILLEN VILLAS
Rückrufservice - Wir rufen Sie gerne zurück
Home
Zurück
Aruba
Dominikanische Rep.
Indonesien
Kuba
Philippinen
Singapore
V.A. Emirate
Vietnam
delimiter
Zur?ck zur Startseite Eine Seite zur?ck Zum Seitenanfang zur?ck Diese Seite weiter empfehlen Zu dieser Seite eine Anfrage per Email stellen Hilfe anzeigen 25.07.2014

Möchten Sie auch mal einen Urlaub ohne Stress buchen - gemütlich von zuhause aus. Kompetent beraten zu werden und zu wissen, dass das Reisebüro auch während und nach Ihrem Urlaub für Sie da ist. Ein Urlaub auf den Ihr Nachbarn neidisch sein wird? Dann testen Sie uns. Lass Sie uns die Arbeit machen und Ihnen ausgearbeitete Vorschläge unterbreiten. Klicken Sie hier und Ihr Urlaub beginnt sofort.

Lage

Die Dominikanische Republik liegt in der Karibik und teilt sich die Insel Hispaniola mit Haiti. Die Landschaft ist waldreich und bergig mit fruchtbaren Tälern und Ebenen. An den Küsten im Norden, Südosten und Osten liegen ausgezeichnete Strände, die teilweise von Bergen umgeben sind. Der Pico Duarte ist mit 3175 m der höchste Berg der Antillen.

Hauptstadt

Santo Domingo (Hauptstadt) einschließlich Einzugsgebiet ca. 2,4 Mill. Einwohner

Land und Leute

Die dominikanische Lebensweise kennt die Tradition der ausgedehnten Mittagspausen nicht. Vor allem tagsüber ist Freizeitkleidung angemessen, aber Badekleidung und Shorts gehören an den Strand. Abends sollten Männer ein Jackett tragen, eine Krawatte ist nicht unbedingt erforderlich. Trinkgeld: In den Hotel- und Restaurantrechnungen sind 10% Bedienung bereits inbegriffen; ein zusätzliches Trinkgeld von 5-10% ist jedoch durchaus üblich. Fahrer von Sammeltaxis erwarten nicht unbedingt ein Trinkgeld, für alle anderen Dienstleistungen sind jedoch Trinkgelder üblich.

Klima

Klima: Heiß und tropisch ganzjährig. Regenzeit von Juni bis Oktober. Während dieser Zeit können Hurrikane auftreten.

Kühl wird es nie, obwohl die Dominikaner die regen- und windintensivere Zeit im Sommerhalbjahr des Nachts als >frisch< empfinden und sich Jacken überziehen. Die Schauer dieser >Regenzeit< sind meist von kurzer Dauer, doch kann der Himmel vor allem im niederschlagsreichen Norden dann schon mal ein paar Tage bewölkt sein. Das ganze Jahr über weht ein stabiler Nordostpassat, die durchschnittliche Tagestemperatur beträgt knapp 30 Grad Celsius, die Luftfeuchtigkeit etwa 50 Prozent; das Wasser hat auf der Karibikseite eine Durchschnittstemperatur von 27 Grad, an der Atlantikseite ist es um wenige Grade kühler. Wegen der unterschiedlichen Höhen gibt es im Land bis auf die ewige Eiszone alle Klimaabstufungen; man rechnet pro hundert Meter ansteigender Höhe ein Absinken der Temperaturen um ein halbes Grad Celsius; auf dem Pico Duarte liegen die Temperaturen mitunter knapp über null.

Zeit

MEZ - 5 (UTC - 4).

Sprachen

Amtssprache ist Spanisch, Englisch wird gesprochen.

Regierung

Präsidialrepublik seit 1966. Verfassung von 1966, letzte Änderung 1994. Zweikammerparlament (Congreso de la República), bestehend aus Abgeordnetenhaus (149 Mitglieder) und Senat (30 Mitglieder). Staats- und Regierungschef: Rafael Hipólito Mejía Domínguez, seit 2000. Unabhängig seit 1863 (ehemalige spanische Kolonie).

Geld

Währung: 1 Dominikanischer Peso = 100 Centavos. Währungskürzel: RD$, DOP (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 1000, 500, 100, 50, 20 und 10 RD$; Münzen in den Nennbeträgen 5 und 1 RD$ sowie 50 und 25 Centavos.

Geldwechsel: Der Peso ist außerhalb der Dominikanischen Republik nicht wechselbar. Der Euro und die Währungen Japans, Kanadas, Mexikos, der Schweiz, der USA und Venezuelas können umgetauscht werden. US-Dollar werden jedoch empfohlen. Vor der Abreise können Restbeträge der Landeswährung bis zu einem Wert von 30% des ursprünglich umgetauschten Betrages zurückgetauscht werden. Nur Banken und Hotels, die eine Genehmigung der Zentralbank haben, dürfen Geld wechseln. In den Büros der Western Union erhält man einen besseren Wechselkurs als in Banken oder Hotels.

Kreditkarten: Eurocard, MasterCard, American Express und Diners Club werden akzeptiert. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

1 Euro = 19.16540 Dominican R. Peso
1 Dominican R. Peso (DOP) = 0.05218 Euro (EUR)

Devisenbestimmungen: Aus- und Einfuhr der Landeswährung ist verboten. Fremdwährungen können eingeführt werden, Deklarationspflicht. Ausfuhr in Höhe des bei der Einreise deklarierten Betrags.

Öffnungszeiten der Banken: Mo-Fr 08.00-16.00 Uhr.

Strom

110 V, 60 Hz; zweipolige Flachstecker. Adapter und Transformator erforderlich.

Telefon

1 809. Vorwahl für Anrufe ins Ausland: 011.

Feiertage

  • 1. Januar: ano nuevo (Neujahr)
  • 2. Januar: Fiesta de la Epifania (Dreikönigstag)
  • 21. Januar: Nuestra Senora de la Altagracia
  • 26. Januar: Natalicio de Duarte (Ehrentag Duartes)
  • 27. Februar: Independencia Nacional (Unabhängigkeitstag)
  • 1. Mai: Dia del Trabajo (Tag der Arbeit)
    Ascension de Nuestro Senor (Christi Himmelfahrt)
    Dia del Corpus (Fronleichnam)
  • 16. August: Dia de la Restauracion (Tag der Wiederherstellung der Republik)
  • 24. September: Dia de Las Mercedes (Tag der Gnadenreichen Jungfrau)
  • 25. Dezember: Navidad (Weihnachten

Impfungen

Es wird zu den normalen Grundimpfungen eventuell eine Typhus-Schutzimpfung empfohlen. Malaria-Infektionen treten hin und wieder auf. Da sich in den Tropen die Gegebenheiten jedoch sehr schnell ändern können, fragen Sie bitte mindestens 6 Wochen vor Reiseantritt Ihren Arzt oder ein Tropeninstitut.
Nützliche Links:

Flughafen

Santo Domingo (SDQ) (Internacional de las Americas) liegt 30 km östlich der Stadt (Fahrzeit 45 Min.). Ein Zubringerbus pendelt 07.00-17.30 Uhr zwischen dem Flughafen und dem Expreso-Dominicano-Busbahnhof. Taxistand. Flughafeneinrichtungen: Duty-free-Shop, Bank/Wechselstube, Restaurant, Bar und Mietwagenschalter (Avis, National, Nelly und Quality).

Puerto Plata International Airport (POP) (Internacional General Gregorio Luperón). Duty-free-Shop, Bank, Wechselstube, Restaurant, Bar und Mietwagenschalter.

Punta Cana International Airport (PUJ) in der Nähe von Punta Cana und Bávaro. Flughafeneinrichtungen: Duty-Free- und Souvenirshops, Taxistand.

Flughafengebühren: 10US$; Transitpassagiere und Kinder unter zwei Jahren sind hiervon befreit.

Anmerkung: Flugtickets, die in der Dominikanischen Republik gekauft werden, sind hoch besteuert.

Flugzeiten

Frankfurt – Santo Domingo: ca. 9 Std. 30

Häfen

Informationen für Segler beim Club Nautico, Lope de Vega 55 (Stadtteil Naco), Santo Domingo, Tel. 5664522. Es gibt Yachthäfen bei Santo Domingo, Haina, San Pedro de Macoris, La Romana, Samana, Puerto Plata

Nebenkosten

Die Preise für Essen und Getränke sind etwa auf deutschem Niveau (Dollar abhängig!), importierte Artikel deutlich teuerer. Günstig ist der einheimische Rum. Eine eintägige Jeepsafari kostet beim Reiseveranstalter im Hotel etwa 55 US$, beim Strandverkäufer je nach Verhandlungsgeschick etwa 30 US$, dafür warscheinich ohne Versicherung.

Dokumente

Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass und eine Touristenkarte die Sie von Ihrem Reiseveranstalter in Deutschland erhalten.
Nützlicher Link: www.auswaertiges-amt.de

Reisepaß/Visum:Pass
erforderlich Visum
erforderlich Rückflugticket
erforderlich
Deutschland Nein/1 Nein/2 Ja
Österreich Ja Nein/2 Ja
Schweiz Ja Nein/2 Ja
Andere EU-Länder Ja Nein/2 Ja

Reisepass: Allgemein erforderlich, muß noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein. Ausgenommen sind Staatsbürger folgender Länder:
(a) [1] Bundesrepublik Deutschland mit gültigem Personalausweis;
(b) Kanada und USA im Besitz eines gültigen Identitätsnachweises (z. B. Geburtsurkunde oder Führerschein).
Der deutsche Kinderausweis wird anerkannt. Kinder unter 14 Jahren, die nicht in Begleitung ihrer Eltern reisen, benötigen eine schriftliche Vollmacht, die vor Abreise bei der Botschaft (s. Kontaktadressen) eingeholt werden muß.

Visum: Allgemein erforderlich, ausgenommen sind Staatsbürger folgender Länder, die mit einer Touristenkarte für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen einreisen können:
(a) [2] Bundesrepublik Deutschland, Österreich, übrige EU-Länder und Schweiz;
(b) Albanien, Andorra, Antigua & Barbuda, Argentinien, Aruba, Australien, Bahamas, Barbados, Bolivien, Brasilien, Bulgarien, Chile, Costa Rica, Curaçao, Dominica, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Guyana, Honduras, Island, Israel, Jamaika, Japan, Jugoslawien (Serbien und Montenegro), Kanada, Kolumbien, Korea (Süd), Kroatien, Liechtenstein, Litauen, Mazedonien (Ehem. Jugosl. Rep.), Mexiko, Monaco, Norwegen, Paraguay, Peru, Polen, Rumänien, Russische Föderation, St. Kitts & Nevis, St. Lucia, St. Maarten, St. Vincent & die Grenadinen, San Marino, Slowenien, Suriname, Trinidad & Tobago, Tschechische Republik, Turks- und Caicos-Inseln, Ukraine, Ungarn, Uruguay, USA und Venezuela.

Anmerkung: Touristenkarten sind von der Botschaft (und den Konsulaten) oder direkt bei der Einreise am Flughafen erhältlich.

Visaarten: Touristen-, Geschäfts- und Studentenvisum. Alle Visa müssen von den Behörden in der Dominikanischen Republik beglaubigt werden.

Visagebühren: Touristenvisum: 50 €. Geschäfts- und Stdentenvisum: 70 €. Touristenkarte: 15 € (Botschaft); 10 US$ (bei Einreise am Flughafen). Die Visagebühren sind vom Dollar-Wechselkurs abhängig.

Gültigkeitsdauer: Touristenvisum: 60 Tage. Geschäfts- und Studentenvisum: 1 Jahr. Touristenkarte: 3 Monate.

Antragstellung: Konsulat oder Konsularabteilung der Botschaft (s. Kontaktadressen).

Unterlagen: (a) Antragsformular. (b) 3-5 Paßfotos. (c) Reisepaß. (d) Geburtsurkunde. (e) Nachweis ausreichender Geldmittel. Touristenkarte: Reisepaß.
Der postalischen Antragstellung sollten ein frankierter und adressierter Umschlag und der Zahlungsbeleg beigefügt werden.

Bearbeitungszeit: 2-3 Wochen.

Aufenthaltsgenehmigung: Auskünfte von den konsularischen Vertretungen (s. Kontaktadressen).

Busse

Da die Mietwagenpreise relativ hoch sind, lohnt es sich, für Ausflüge den Bus zu benutzen. In Komfort und Pünktlichkeit stehen sie weit über dem lateinamerikanischen Durchschnittsniveau: Es sind klimatisierte, bequeme Reisebusse. Die komfortabelsten bieten Caribe Tours und Metro, ihre Fahrzeuge verkehren täglich zwischen den größten Städten des Landes. Reservierungen (wichtig!) für Metro: Tel. 5667126/29,5637929 und 5638050 (Santo Domingo) 5866063 (Puerto Plata); für Caribe Tours: Tel. 6873171. Die Strecke Santiago- Puerto Plata beispielsweise kostet je nach Unternehmen zwischen 25 und 40 DP. Andere Transportangebote zwischen den Städten bei Nacional de Autobuses (Tel. 5656681), Micromovil (Tel. 6896164), Transporte Turistico Tanya (Tel. 5655691).
Dazu bieten private Busunternehmen ihre Dienste an; ihre voladores haben Platz für etwa zwölf Personen (Preis Santo Domingo - Boca Chica: 8 DP). Eine Fahrt mit einem städtischen Bus kostet 2 DP; sie verkehren etwa zwischen 6 und 19 Uhr.

Mietwagen

Da Autos eingeführt werden müssen, sind auch Mietwagen relativ teuer; pro Tag muß man mit etwa 110 Mark (freie Kilometer) rechnen, bei längerer Mietzeit kann man eine Pauschalpreis aushandeln. Die größten Mietwagenfirmen (z.B. Budget und Nelly) sind mit Büros am Flughafen vertreten. Mindestalter für Verleih ist 25 Jahre, als Fahrlizenz genügt der nationale Führerschein. Bezahlt wird mit Kreditkarte; außerdem wird normalerweise eine Sicherheit verlangt, für die bei Abschluß des Vertrages ein unterschriebener Kreditkartenabzug genügt.

Wichtig bei Vertragsabschluß: Sie müssen entscheiden, in welcher Höhe Sie im Schadensfall versichert sein wollen und ob überhaupt. Die Verträge enthalten nicht automatisch Versicherungen; auch ist es wichtig, den Wagen zur verabredeten Uhrzeit zurückzubringen oder zumindest eine Verspätung oder Verlängerung der Mietdauer telefonisch anzukündigen. Schäden, die nach dem Ende der Vertragsdauer passieren, sind juristisch nicht mehr abgesichert.

Tanken: An allen Hauptstraßen gibt es Tankstellen; für Fahrten ins Landesinnere sollte man sicherheitshalber eine Reservekanister mitnehmen. Benzin wird in galones gezapft (3,78l), eine kostet um die 20 DP.

Kleidung

Das ganze Jahr über ist leichte, gut waschbare, atmungsaktive Kleidung zu empfehlen. In den Monaten November bis Februar an den Abenden sowie für klimatisierte Räume sind auch leichte Pullover und Jacken mitführen. Ganzjährig Regen- und Sonnenschutz. Jacken und Pullover gilt auch für Ausflüge in die Bergwelt der Dominik. Republik (Pico Duarte 3085 m hoch).

Zoll

Freimengen in die EU: 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250Gramm Rauchtabak; ein Liter eines Spirituosengetränks mit mehr als 22% Alkoholgehalt oder zwei Liter mit 22% oder weniger Alkoholgehalt oder zwei Liter Schaum- bzw. Likörweine; zwei Liter Wein; 500 Gramm Kaffee oder 200 Gramm löslicher Kaffee; 50 Gramm Parfüm und 0,25 Liter Eau de toilette; außerdem Waren im Wert von maximal 350 Mark. Achtung bei der Ausreise aus der Dominikanischen Republik: Unbehandeltes Gold oder Minerale wie roher Larimar oder Bernstein dürfen nicht ausgeführt werden

Sport

Sport: Schwimmen: Obwohl manche Küsten rauh und felsig sind, gibt es einige wunderschöne Strände. Swimmingpools stehen in vielen Hotels zur Verfügung. Tauchen: Mundo Submarino ist das einzige Tauchzentrum in Santo Domingo, Ausrüstungen werden nur an erfahrene Taucher verliehen. Schwimmflossen und Taucherbrillen sind meist in Strandhotels erhältlich. Segeln: In der Hauptstadt und den Urlaubsorten kann man Segelboote mieten. Fischen: Hotels bieten oft Hochseefischen nach Fächerfisch, Segelfisch, Dorade, Thunfisch usw. an. Boote zum Angeln in Flüssen können in La Romana, Boca de Yuma und an der Nordküste gemietet werden. Tennis ist sehr beliebt, in La Romana gibt es eine Anlage mit zehn Tennisplätzen. Golf wird in La Romana, Puerto Plata und im Santo-Domingo-Countryclub gespielt. Reiten: Dominikaner sind große Pferdeliebhaber, das Land ist geradezu ideal für Ausritte. In Sierra Prieta (Santo Domingo) und in Casa de Campo (in der Nähe von La Romana) spielt man auch Polo. Besucher dürfen manchmal mitspielen. Baseball ist eine nationale Leidenschaft. Die Wintersaison dauert von Oktober bis Januar, die Sommersaison von April bis September.




Zur?ck zur Startseite Eine Seite zur?ck Zum Seitenanfang zur?ck Diese Seite weiter empfehlen Zu dieser Seite eine Anfrage per Email stellen Hilfe anzeigen