Hotline: +49 7247 9548-0 info@yakee.de
  • Yakee travel
  • Bali: Speedboot zu den Gili Inseln fährt nicht mehr ab Amed
Details

Bali: Speedboot zu den Gili Inseln fährt nicht mehr ab Amed

06.10.2017 12:24
von Nicole Mehlhose
(Kommentare: 0)

Schnellfähre von Bali auf die Gili Inseln nicht mehr ab Amed sondern ab Padang Bai

Der Vulkan Agung auf Bali ist zwar bisher ruhig geblieben, die Sperrzone von 9 km bleibt jedoch bestehen. Entsprechend weniger Touristen finden sich im Ostern der Insel wieder. Hiervor betroffen sind Tulamben (gesperrt), aber auch Amed und Candi Dasa.

Schnellboote von den Gili Inseln und Lombok nach Amed

Wer mit dem Schnellboot z.B. von Gili Air kam, hat als Ziel oft Amed - die ideale Kombi für den Osten der Insel und um die tollsten Tauchspots auf Bali zu erreichen. Durch die aktuellen Aktivitäten des Vulkans Mount Agung auf Bali und die damit verbundene Sperrzone rund um den Vulkan sorgt dieser nun leider dafür, dass eine Abfahrt ab Amed auf die Gili Inseln bzw. nach Lombok zur Zeit möglich ist. Zwar fällt Amed nicht in den Sperrgürtel, aber es gibt definitiv weniger Touristen und so regelt die Nachfrage das Angebot. Die Reedereien fahren nun bis auf Weiteres ab Padang Bay anstatt Amed (dies gilt sowohl für die Richtung Gili Air oder Lombok nach Bali als auch umgekehrt).  Dies betrifft alle Schnellboot Anbieter ab/bis Bali wie Blue Water Express, Kudah Hitam und Gili Gili Boat.

Wann die Fähre wieder wie gewohnt ab/bis Amed fahren wird und somit wieder mit einer Stunde Fahrzeit nach Gili Trawangan die schnellste Verbindung auf die Gili Inseln ist, ist derzeit noch nicht bekannt. Sicherlich aber dann, wenn der Agung weiterhin ruhig bleibt und die Sperrzone aufgehoben oder nicht weiter ausgedehnt wird.

Bali Fähren, Schnellbotte und Individualreisen nach Bali findet man bei Yakee travel - den Bali-Spezialisten

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Copyright © 1998-2017 Yakee travel